Die liebenswerte Macken meiner Schätzchen

10:31

Es ist mein erstes Mal, dass ich an einer Blogparade teilnehme. Die sympathische Mami Wiebke alias "Verflixter Alltag" hat ein sehr schönes Thema vorgeschlagen... Ich fühlte mich sofort angesprochen und wollte unbedingt mitmachen. 

Bevor ich ein ganzes Roman darüber schreibe, möchte ich mich lieber nur auf fünf liebenswerte Macken meiner Schätzchen konzentrieren.

1. Zunächst fange ich mit Piccolino an. Er ist zwar erst 6 Monate alt, aber hat jetzt schon eine sehr interessante Gewohnheit. Er kuschelt sooo gerne! Ok, ihr werdet euch bestimmt wundern, wieso ich das als eine Macke bezeichne?! Es ist natürlich wundervoll sein eigenes Kind zu knuddeln und seine Nähe zu spüren... Aber wenn das Ganze 24 Stunden am Tag passieren soll, ist es schon ein bißchen anstrengend. Mein kleiner Mann ist wirklich wie eine Schmusekatze! Er will ständig den Körperkontakt spüren und von jemandem gekuschelt werden. Tagsüber schaffe ich ihn irgendwie für eine kurze Zeit davon abzulenken, aber nachts gibt es keine Rettung für mich... Die meisten Babys wachen auf, weil sie Hunger haben. Mein Piccolino dagegen sucht einfach meine Umarmung!

2. Er ist auch extrem modebewusst! Seine Klamotten müssen mindestens einmal am Tag gewechselt werden. Damit ich es nicht vergesse und ihn deutlich verstehe, spuckt Piccolino nach dem Essen einfach so viel, dass er komplett dreckig wird! Ob ich will oder nicht, muss ich ihn leider oft umziehen. Wenn er sein neues Outfit nicht schön oder passend findet, wird dann nochmal gespuckt... 
3. Jetzt zu meiner süßen 4 jährigen Tochter, die immer Kleider und Röcke tragen will! Ungefähr seit einem Jahr hat Piccolina entschieden, dass Hosen sie zu dick machen!! ;)) Diese merkwürdige Einstellung haben wir leider den Kinder vom Kindergarten zu verdanken... Sie gucken sich immer gegenseitig an und besprechen jeden Tag, was sie anhaben. Das Resultat daraus ist ein sehr wählerisches und zickiges Mädchen, was Kleidung angeht. 

4. Wenn wir nicht stundenlang vor dem Kleiderschrank verbringen, sind wir am spielen, puzzeln oder malen.. Es werden aber keine Spielregeln bei den Brettspielen befolgt! So etwas Langweiliges tun wir nicht! Wehe man versucht Piccolina etwas zu erklären... Wozu? Sie weißt sowieso immer alles besser. Auf diese Weise erfinden wir jeden Tag neue Spiele und führen aufregende Diskussionen ;))



5. "Ich muss Erster sein!" Kennt ihr diesen Satz? Ich schon... Und zwar sehr gut sogar ;) Meine Tochter hat sich in den Kopf gesetzt, dass sie unbedingt immer Erster sein muss, egal was sie macht! Wenn sie die Treppe runtergeht, von Zuhause rauskommt, mit anderen Kindern spielt oder einfach beim Essen mit der Familie... Ich weiß nicht, ob ich diese Eigenschaft von ihr als extremer Ehrgeiz oder eher als Dickköpfigkeit bezeichnen soll. Egal was das ist, es gehört zu ihr! Es macht sie einzigartig und so liebenswert ;)


Wenn eure Schätzchen auch einige erwähnenswerte Macken haben, macht gerne mit...

http://verflixteralltag.blogspot.de/2014_03_01_archive.html

Kommentare:

  1. Oh wie schön, dass Du den Weg zu meinem Blog und der Blogparade gefunden hast! Ich hoffe ja, dass die Kleiderwahl bei unserer Kleinen nicht so zickig wird, aber es zeichnet sich ja leider jetzt schon ab, auch wenn es eher das Gegenteil von dem ist, was Deine Piccolina will. ;-)
    Also lieben Gruß und bis bald, Wiebke

    AntwortenLöschen
  2. Die Auswertung zur Blogparade ist da! Du findest sie hier: http://verflixteralltag.blogspot.de/2014/04/auswertung-der-blogparade.html
    Schön, dass Du mitgemacht hast!
    LG Wiebke

    AntwortenLöschen