Mamis around the world: Interview mit Katarina von Blogprinzessin

08:25


Fröhlich, herzlich und sehr sympathisch - mit diesen Wörtern würde ich Katarina, die liebe Bloggerin, die ich auch bei dem Britax Römer Blogger Cafe in Hamburg kennengelernt habe, am besten beschreiben. Sie ist dreifache Mama, die mit ihrem Mann glücklich verheiratet in Quickborn lebt. Ihr Blog "Blogprinzessin" spiegelt ihre Persönlichkeit wieder und es macht wirklich Spaß, ihn zu lesen. Genauso wie ihr Interview... :-)



 Über die Mami:


- Wie würdest du dich mit drei Sätzen beschreiben?

Bis zu einem gewissen Level Stress resistent. Außerdem sagt mein Mann ich sei ein Organisationstalent und ein Nerd. Humorvoll bin ich wohl auch, obwohl nicht jeder meinen Humor versteht.


- Welche ist deine größte Leidenschaft?

Neben dem bloggen? Ich gehe gerne ins Kino (zu selten), lese gerne  (noch seltener) und fotografiere (so halb gut, denke ich). Ansonsten nähe ich gerne (für die Kinder) und bin einfach überhaupt gerne mit meinen Kindern zusammen und versuche ihnen eine schöne Kindheit zu ermöglichen.



Über den Blog:


- Wie heißt dein Blog?



- Hat der Blog-Name eine besondere Bedeutung für dich?

Nein, nicht wirklich. Ich hatte ein andere Domain die noch weniger zu meinem Leben passte als Blogprinzessin und habe nach was neuem gesucht, das war 2011.  Das ich nur drei kleine Jahre später einen Mommyblog haben würde, hätte ich da nicht mal ansatzweise vermutet. Der Blog wurde bekannter und bekannter und nun ist es schwierig den Namen wieder zu ändern. Von "Ach du bist doch die von Blogprinzessin" zu "WER bist du denn?" in nur einem Domainwechsel.


- Was erwartet uns auf deinem Blog?

Großfamilientrubel. Drei Kleinkinder unter 3 Jahren. Zwillingswahnsinn und die Erkenntnis das mit Kindern das Leben nicht aufhört.  Ich schreibe viel über Kindererziehung, wie wir es machen und womit  wir ganz gut fahren. Keinesfalls will ich belehren und so tun als wäre meine Meinung zu bestimmten Themen die einzig wahre Meinung. Solche Mamas trifft man auf dem Spielplatz oder in Spielgruppen schon genug. Ich gebe auch gerne mal zu das ich Kinderbastellein nach 3 Tagen doof finde und mich frage was ich jetzt mit dem gesammelten Zeugs anfangen soll. Alles in allem glaube ich einfach das das wichtigste im Leben eine Familie ist und versuche dieses Lebensgefühl auf dem Blog festzuhalten.


Quelle: Blogprinzessin


Quelle: Blogprinzessin



Über die Stadt:


- In welcher Stadt lebst du und seit wann?

Wir wohnen seit 2012 in Quickborn, einer kleinen Stadt in der Nähe von Hamburg. Mein Mann und ich sind nach nur 6 Monaten zusammen gezogen und erwarteten unser erstes Kind, beide arbeiteten wir in Quickborn und so erschien uns das logisch.

Bevor wir zusammen waren wohnte ich in Hamburg.


- Hast du bestimmte Lieblingsplätze in deinem Wohnort, die du uns gerne verraten würdest, wie zum Beispiel dein Lieblingskindercafe, Lieblingsgeschäft oder einen tollen Spielplatz...

Am liebsten mag ich hier das Kino, dort habe ich Jahrelang gearbeitet und auch meinen Mann kennengelernt. Kindercafés oder tolle Spielplätze gibt es hier leider nicht. Es gibt leider nur so halb-gute, die deswegen nur halb-gut sind, weil meine Kinder noch zu klein sind um darauf zu spielen (Wenn man vom buddeln im Sandkasten absieht). Aber in zwei oder drei Jahren gibts hier bestimmt nur noch gute Spielplätze.



1 Kommentar:

  1. Also liebe Katarina, wir müssen uns unbedingt mal kennenlernen - nicht nur, dass Du nicht weit entfernt wohnst, Du liebst Filme und dass was Du unter die Frage "Was erwartet uns auf Deinem Blog" schreibst, spricht mir zu 100% aus dem Herzen...Liebe Grüße, Anna

    AntwortenLöschen