#Paparade: Wieso wir unseren Papa so sehr lieben?

08:53


Meine Lieben,

es ist schon lange her, als ich das letzte Mal bei einer Blogparade mitgemacht habe. Die liebe Wiebke von dem Blog Verflixter Alltag hat vor kurzem ein tolles Thema ausgewählt und die ganze Blogger-Welt eingeladen, mitzumachen. Diesmal dreht sich alles um unsere lieben Ehemänner und warum sie so wichtig für uns sind. Ich habe für euch nur einige Gründe aufgelistet, die mir spontan eingefallen sind. Aber das sind längst nicht alle... :-)

- Wo soll ich anfangen? Eine Familie bedeutet für mich: Mama + Papa + Kind. Das sind die drei wichtigsten und unersetzbaren Teile eines Ganzen, die sich gegenseitig respektieren und unterstützen. Damit diese Familie funktionieren kann, braucht man, meiner Meinung nach,nur eins - Liebe. Ich schätze mich als sehr glücklich und bin unglaublich dankbar, dass ich einen Mann habe, der mich und unsere Kinder grenzenlos liebt und für uns immer da ist. Wir folgen einfach dem Motto der drei Musketiere:


"Einer für alle und alle für einen!"

 Alexandre Dumas


- Für unseren Papa steht die Familie immer an erster Stelle. Anstatt mit Freunden Fußball zu schauen, verbringt er lieber seine freie Zeit mit uns. Die Kinder und ich  finden das toll und genießen jede Minute mit ihm.

- Mama ist für Kuscheln und Papa für Spielen da! Das ist kein Klischee, sondern eine Tatsache. Mit dem Papa turnt man am Besten. Besonders abends, bevor man ins Bett gehen soll... :)  Ok, da drücke ich oft ein Auge zu. Auch wenn das kein passender Zeitpunkt zum Spielen ist, kann ich den strahlenden Gesichter meiner Schätzchen einfach nicht widerstehen.

- Wer nimmt sich so viel Zeit, um Gute-Nacht-Geschichten zu erzählen, Händchen zu halten und zu warten, bis die Kleinen einschlafen? Der Papa. Wer bringt den Kindern das Schwimmen und Radfahren bei? Der Papa. Wer hat bei Piccolina´s Eingewöhnung im Kindergarten mitgemacht und stundenlang im Anzug auf den kleinen Kinder-Stühlchen verbracht? Der Papa. Wer sorgt dafür, dass es uns immer gut geht und an nichts fehlt? Der Papa.

- Nicht nur die Frauen können gut backen und kochen! Mein Mann hat das oft genug bewiesen. Bei jeder Gelegenheit werden wir alle von ihm kulinarisch verwöhnt. Und das Beste ist, dass er die Küche immer picobello sauber hinterlässt. Er liebt halt die Ordnung, genauso wie ich. :)

- Jeder hat seine Ecken und Kanten. In meinen Augen ist mein Mann der perfekte Vater, weil er nicht versucht, ein Vater zu sein. Er ist einfach einer und zwar mit Herz und Seele! Und genau das ist für mich das Wichtigste. In diesem Sinne wünsche ich euch, dass ihr auch den perfekten Papa findet und falls ihr ihn schon gefunden habt, dann drückt ihn ganz fest und zeigt ihm, wie geliebt er ist...


Mehr Infos und Blogger-Beiträge zu der Paparade fidet ihr hier:



http://verflixteralltag.blogspot.de/2014/09/aufruf-zur-blogparade-warum-vater-so.html




Kommentare:

  1. Ein wunderschöner Beitrag!!
    Es ist so toll zu lesen wie viele tolle - aber grandiose Papas es doch gibt!!!!!
    Immer hört man nur wie sehr Papas und nerven - wie viele verschwinden, wie sie das und das mal wieder nicht so gemacht haben wie....
    Daher war es höchste Zeit für genau diese Parade - eine Parade auf alle Väter die Väter sind!!!!!!!!!!

    Auf unsere MÄNNER!!!!

    Liebste Grüße
    JesSi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine liebe JesSi, das hast du sooo schön gesagt! AUF UNSERE MÄNNER!!!! :-)

      Alles Liebe,

      Mihaela

      Löschen
  2. Ne Moment mal. Dass ein Mann auch kochen kann, hab ich ja schonmal gehört. Aber dass er die Küche hinterher sauber hinterlässt, nicht. Wo gibt es denn sowas. Also wirklich! Pfff.... ;-)
    Einen tollen Fang hast Du da gemacht!
    Ganz lieben Gruß und schön, dass Du mitgemacht hast!
    Wiebke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Wiebke,

      du kannst uns gerne besuchen. Dann kannst du selber sehen, wie gut mein Mann kochen und aufräumen kann... :-) Danke für die tolle Blogparade!

      Liebe Grüße,

      Mihaela

      Löschen
  3. Unser Papa hat viel mehr Geduld als ich und kann viel schönere und spannende Gute-Nacht-Geschichten erzählen :) Kochen tut er leider nicht, aber dafür bäckt die besten Plätzen an Weihnachten!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es klingt super! Mach auch mit. Es ist eine tolle Blogparade... :-)

      Liebe Grüße,

      Mihaela

      Löschen
  4. Very interesting blog. A lot of blogs I see these days don't really provide anything that attract others, but I'm most definitely interested in this one. Just thought that I would post and let you know.

    AntwortenLöschen