Mamis around the world: Interview mir Alina von dem Blog Liebling ich Blogge –Jetzt!

10:08


Meine Lieben,

endlich fahren wir nach Köln! Eine tolle Stadt, in der eine bezaubernde Bloggerin wohnt. Die lebensfreudige Alina kenne ich online schon seit einer Weile und finde sie persönlich und ihren Blog einzigartig, liebenswert und sehr unterhaltsam. Heute habt ihr die Möglichkeit, mehr über sie und über ihren Wohnort zu erfahren.


Über die Mami:



- Wie würdest du dich in drei Sätzen beschreiben?

Ich bin sehr chaotisch. Am ehesten äußert sich dies in meiner Unpünktlichkeit. Ich vergesse diverse Dinge, stelle unlogische Fragen und bin ab und an etwas verwirrt.
Man Verzeiht mir mein liebevolles, lebendiges Chaos aber sehr schnell, da  ich ein von Grund auf herzlicher und lustiger Mensch bin.

- Welche ist deine größte Leidenschaft?

Mein Leben.
Niemals hätte ich gedacht, dass ich dies wie aus der Pistole geschossen einmal sagen würde, aber alles andere, jedes Hobby, jede einst so groß wirkende Leidenschaft ist seit der Kleine da ist nichtig geworden. Mein Leben hat eine Kehrtwende genommen und seit dem lebe ich jede Minute mit vollem Bewusstsein und einer Freude und Hingabe die ich kaum in Worte fassen kann.




Über den Blog:


- Wie heißt dein Blog?

Liebling ich Blogge –Jetzt!


- Hat der Blog-Name eine besondere Bedeutung für dich?

Zu Beginn meines Blogger Daseins im Augst 2014 hieß mein Blog Alinas World of Beauty, doch ich habe gemerkt, dass dieser Name nicht das wieder spiegelt was ich mit meinem Blog ausdrücken will.

Im Nachhinein empfinde ich diesen Namen, als mädchenhafte Spontanidee. Auf den neuen Namen bin ich gekommen, da mein Freund ich und ich seit Beginn des Blogs immer mal wieder kleinere Auseinandersetzungen hatten, da ich mich nicht mehr abgegrenzt habe. Ich war nur noch am schreiben und Designs am Ausprobieren, da ich so großen Spaß an meinem Blog gefunden habe. Endlich hatte ich wieder eine Aufgabe, die nur mir gehörte. Manchmal ist mir meine Elternzeit schon etwas schwer gefallen, da ich mich leer gefühlt habe. Mit fehlte die Arbeit und die Beschäftigung meines Geistes über das Kind hinaus. So bin ich in meinem Blog auf eine ganz neue Art aufgegangen- und jede Minute überfiel mich eine neue Idee, die ich auch just in diesem Moment umgesetzt werden musste. Inzwischen habe ich gelernt Nein auch mal zu meinem Blog zu sagen, aber genauso habe ich gelernt zu meinem Freund zu sagen: „ Liebling ich Blogge –Jetzt!“ =) 



- Was erwartet uns auf deinem Blog?

Auf meinem Blog erwarten euch Themen rund ums „Mama sein, Mama werden“. Ich bin vor acht Monaten das erste Mal Mama eines zauberhaften Sohnes geworden und der festen Überzeugung, dass man nicht mit der Geburt des Kindes die perfekte, vollkommene Mama ist. Ich wachse jeden Tag gemeinsam mit meinem Kind an meinen Aufgaben und bewältige sie jeden Tag ein bisschen besser und routinierter. Meine alltäglichen Mama Problemenchen, angefangen von Geistern die dir erzählen, das du nicht genug tust bis hin zu einer überwältigenden Liebe gegenüber meinem Sohn, beschreibe ich auf meinem Blog.  Nebenbei schreibe ich über meinen Wunsch abzunehmen und mein Fitnessprogramm bei buggyFit, die richtige Ernährung und was Mama tun kann um sich mal eine Auszeit zu gönnen. Ab und an gibt es nette Ideen, die das Thema Wochenende betreffen. Sonntags kann man in Zukunft sein Thema, das man auf meinem Blog lesen möchte selbst auswählen und dienstags schreiben andere Mamas auf meinem Blog um sich auszutauschen.




Über die Stadt:
- In welcher Stadt lebst du und seit wann?

Ich lebe in der wunderschönen Stadt Köln. Ich bin hier aufgewachsen und lebe seit dem hier.
Zwischenzeitlich hat es mich kurze Zeit aufs Land  verschlagen, aber die Großstadt hat eine enorme Anziehungskraft, der ich am Ende nachkommen musste.

- Hast du bestimmte Lieblingsplätze in deinem Wohnort, die du uns gerne verraten würdest, wie zum Beispiel dein Lieblingskinder Café, Lieblingsgeschäft oder einen tollen Spielplatz...

Als mein Kleiner Mann noch kleiner war und sein Lieblingshobby das Schlafen da stellte, saß ich beinah täglich im Café Fleur bei mir um die Ecke. Es ist ein kleines, aber feines Café, das wirklich leckeren selbstgemachten Kuchen auf der Speisekarte hat. Es ist ur-gemütlich und einfach ein ganz besonderer Ort, finde ich.

Mittlerweile ziehe ich Kinder Cafés mit einer kleinen Spielecke vor, wo einfach alle laut sind nicht nur mein Kleiner Mann, der sich gerne mitteilt. Das Agathe ebenfalls in der Innenstadt direkt an der Bahnhaltestelle Mauritiussteinweg, bietet unwahrscheinlich leckeren Kaffee dazu eine nette Auswahl an Mittagsgerichten und Kuchen. Wer mag kann sogar nach kleinen Unikaten für die Kleinen schauen.


Wenn es mal kein Geld kosten soll, liebe ich den Aachener Weiher oder den tollen Stadtwald der immer eine Bereicherung für ein Kind ist, das in der Großstadt aufwächst. Der angrenzende Wildpark ist ein tolles Ausflugsziel für Groß und Klein.

Kommentare:

  1. So schöne Fotos, Alina! Und wie schön, dass du immer so tolle Mamis findest, um sie hier vorzustellen, liebe Michaela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Bilder von Alina sind wirklich wunderschön! Ich freue mich sehr, dass ich solche tollen Mamis vorstellen darf! :-)

      Löschen
  2. Sehr sympathisch. Das Foto am Strand ist wunderschön. :-)


    Ich habe bei mir ne Blogparade zum Thema "Bloggen, die Bloggerszene und der Umgang mit Bloggern" gestartet. Vielleicht haste dazu auch ne Meinung liebe Mihaela. Würde mich freuen. Lg, Dajana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine liebe Dajana, deine Blogparade ist super. Das Thema beschäftigt mich schon seit langem und ich werde auf jeden Fall einen Blogpost darüber verfassen! Liebe Grüße aus Deutschland <3

      Löschen