Von bunten Weihnachtskugeln und einem komischen Weihnachtsmann

09:18




Meine Lieben,

unser Urlaub ist vorbei und wir sind wieder zurück. Es war eine sehr schöne Zeit, die ich trotz Erkältung genießen konnte. Wie wir Weihnachten in Italien verbracht haben, werde ich euch heute verraten. Besser spät, als nie... :D

Es war toll! Die Stimmung, das leckere Essen, die Geschenke, die Aufregung, die wunderschöne Dekoration überall und vor allem die strahlenden Augen meiner Kinder! Ich liebe Weihnachten! Piccolino und Piccolina waren überglücklich und richtig aufgeregt. Da sie das ganze Jahr lang brav waren, hat der Weihnachtsmann ganz viele Geschenke für sie vorbereitet und sogar persönlich vorbei gebracht. Mein Sohn fand den rot-weiß gekleideten Mann irgendwie unheimlich und wollte ihn nur von weitem betrachten. Meine Tochter sah am Anfang überrascht aus und ihre Freude hielt sich auch definitiv in Grenzen. Als die ganzen Geschenke ausgepackt waren und der Weihnachtsmann wieder weg war, kam die knallharte Frage: "Mami, du weiß schon, dass das nicht der richtige Weihnachtsmann war?!" Sie (mit ihren 5 Jahren) hatte den falschen Bart und die Perücke sofort bemerkt... Sie meinte nur: "Das war sein Bruder. Der echte Weihnachtsmann hatte bestimmt einfach viel zu tun und konnte deswegen nicht kommen." (Ich hoffe, dass sie mindestens noch ein paar Jahren so denkt...)




Ihr wollt bestimmt wissen, wie genau die Italiener Weihnachten feiern. Heiligabend, der erste und der zweite Weihnachtstag sind ganz besondere Tage, die man im Kreise der Familie verbringt. Es gibt nur zwei Sachen, die man beachten muss: 1. Man muss ganz schick gekleidet sein und 2. bereit sein, lange und sehr viele leckeren Sachen zu essen. :D Wir haben diese wichtigen Regeln mit Vergnügen beachtet. Sogar unsere Kinder hatten nichts dagegen. Mein Sohn, als leidenschaftlicher Esser war von den köstlichen Speisen begeistert und meine Tochter freute sich am meisten auf ihre schicken Kleidchen.


Die festliche Kinderkleidung muss meiner Meinung nach nicht unbedingt schlicht und langweilig sein. Ich finde farbenfrohe, ausgefallene und verspielte Teile (sowohl für Kinder als auch für Mamis) richtig toll! Genau wie die der Firma Miss Little, die meine kleine Maus auf den Bildern so stolz trägt. :D



Blumenstickereien, Tüll- und Tellerröcke, lässige Jeanshemden und buntbedruckte Blusen in höchster Qualität sind Miss Little's Markenzeichen. Die kleinen Ladys sollen kindergerecht gekleidet sein und sich trotzdem ganz besonders fühlen. Meine Tochter war von der Kleidung begeistert und hat sich als eine "coole Prinzessin" bezeichnet. Da der blaue Baumwollrock dank dem doppellagigen Tüllunterrock richtiges Volume hat, erinnert er sie an ein Prinzessinnen-Kleid. Sie fühlte sich sehr wohl darin und konnte sich ungestört frei bewegen, spielen und Geschenke auspacken.


Noch mehr exklusive Kinder-Outfits findet ihr in dem tollen Onlineshop Mina-Lola. Bitte, nehmt euch unbedingt viel Zeit zum Stöbern! Dort habe ich auch so viele  andere wunderschöne Produkte entdeckt: wie zum Beispiel Haarschmuck, Armbänder, kunterbunte Spielzeuge, stilvolle Deko-Artikel und, und, und...

Also, insgesamt hatten wir wunderschöne, kunterbunte und "essensreiche" Weihnachtsfeiertage, die leider sehr schnell vorbei waren. Und wie habt ihr gefeiert? Haben eure Kinder den verkleideten Weihnachtsmann auch erkannt? :)





Die Produkte wurden uns kostenlos zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank dafür!

Kommentare:

  1. Ein wirklich toller und schöner Post, mit so schönen Bildern!!

    Ja, leider sind die Weihnachten wieder viel zu schnell vorbei!! Es waren so schöne Tage!

    Mein Sohn hat leider schon etwas länger gemerkt, dass der Weihnachtsmann nicht echt ist, er ist jetzt 8 Jahre alt, aber wenn er den Weihnachtsmann sieht, ist der Respekt noch sehr gross! hihihi Was ja auch süss ist!

    xoxo Jacqueline
    www.hokis1981.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uiii, schon 8 Jahre! Ein richtig großer Junge, der sich nicht leicht täuschen lässt... :D Liebste Grüße, Mihaela

      Löschen
  2. :) solange es nur der bruder vom weihnachtsmann war ists ja okay :P
    ich hatte es damals bemerkt, als ich watte im mund hatte, nachdem ich dem lieben mann ein küsschen gab :P
    liebe montagsgruesse!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie süß! :D Ich war sieben Jahre alt, als ich meinen rot-weiß gekleideten Papa erkannt habe...

      Ganz liebe Grüße,
      Mihaela

      Löschen
  3. Viel zu viele Geschenke! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ooo, ja finde ich auch! Der Weihnachtsmann wurde aber finanziell von den Großeltern, von den Tanten und von den Eltern unterstützt und deswegen hat er so viele Geschenke gebracht. Nach dem Auspacken habe ich die meisten wieder versteckt. ;)

      Löschen
  4. Tolle Bilder und ein Toller Post. Meine Tochter liebt Kuscheltiere. Besonders die Plüschtiere von Steiff haben es Ihr angetan. Also war es ja klar was es letztes Jahr zu Weihnachten gab. Nachdem ich dann also das Internet durchstöbert habe, nach passenden Angeboten, bin ich auf die Seite www.teddys-rothenburg.de gestoßen. Gleich auf der Startseite wird man mit strahlenden Knopfaugen begrüßt. Ich musste auch gar nicht lange suchen, da hatte ich schon das passende gefunden – ein Labrador Plüschtier. Die Lieferung erfolgte prompt und die Qualität war auch spitze. Das war ganz sicher nicht mein letzter Einkauf in diesem Shop.

    AntwortenLöschen