Mamis atound the world: Interviw mit Tanja von Zuckersüße Äpfel

09:15


Meine Lieben,

die bezaubernde Tanja entführt uns heute nach Lübeck. Dort werden wir uns bestimmt nicht langweilen. Es ist eine wunderschöne Stadt, wo man vor allem leckeres Marzipan essen kann. Also genau richtig für mich! :) Kennt ihr auch Tanja´s Blog "Zuckersüße Äpfel"? Noch nicht? Dann schaut schnell vorbei! Er ist genau so zuckersüß wie sie...


Über die Mami:


- Wie würdest du dich in drei Sätzen beschreiben?

Ich bin kreativ, ehrgeizig und sehr begeisterungsfähig. Alles möchte ich einmal ausprobieren, bin immer mit dem ganzen Herzen dabei. Und das Kind in mir ist noch sehr lebendig geblieben.


- Welche ist deine größte Leidenschaft?

Meine größte Leidenschaft sind meine beiden Kinder! Ich habe im Leben wirklich schon viel gemacht. Verschiedene Ausbildungen, Studium, Berufe, unzählige Hobbys, Reisen... aber nichts hat mich zufriedener und glücklicher gemacht, als diese Beiden.



Über den Blog:
 
- Wie heißt dein Blog?

Mein Blog heißt "Zuckersüße Äpfel".




- Hat der Blog-Name eine besondere Bedeutung für dich?

Eigentlich denkt man bei Äpfeln ja eher an einen Food Blog und nicht an einen Familienblog. Als ich den Namen damals wählte, war mir das, was einmal aus meinem Blog werden würde, nicht bewusst. Er entstand sehr spontan, fast ungeplant und ich kannte nur zwei andere Blogs. Als ich so am Schreibtisch saß und das Layout aufbaute, schaute ich auf unsere Apfelbäume im Garten und erinnerte mich an den Satz: "Tanja, Eure Äpfel sind zuckersüß". So wurden wir die Zuckersüßen Äpfel :-)


- Was erwartet uns auf deinem Blog?

Auf meinem Blog dreht sich alles rund um den Familienalltag, mit viel spielen, basteln, werkeln, kochen, backen, lesen und lachen. Gerne zeige ich auch schöne Produkte für Kinder und Erwachsene. Unsere Tochter geht in den Waldorfkindergarten und auch auf unserem Blog finden unsere Leser immer wieder Themen aus der Waldorfpädagogik, wie unsere Jahreszeitentische, die kleine Elfentür, Märchen, Kinderwelten und Basteln mit Naturmaterialien. Das sind einfach Dinge, die wir lieben. Diese Themen mische ich mit dem nordischen, weißen Landhausstil, den ich auch sehr gerne mag und den wir hier leben.



Über die Stadt:


- In welcher Stadt lebst du und seit wann?

Ich lebe in Lübeck, in einem kleinen weißen Haus, nah an der Ostsee. Hier sind mein Mann und ich auch geboren. Nach dem Studium lebten wir zehn Jahre in anderen Orten, einige Jahre davon an der Nordsee und auf dem Lande. Aber das wunderschöne Lübeck zog uns magisch an und es war klar, wenn Kinder kommen, gehen wir zurück.



- Hast du bestimmte Lieblingsplätze in deinem Wohnort, die du uns gerne verraten würdest, wie zum Beispiel dein Lieblingskindercafe, Lieblingsgeschäft oder einen tollen Spielplatz...

Der Lübecker Schulgarten ist mein absoluter Lieblingsort. Dort picknicke ich jedes Jahr mit meiner Familie und unseren Freunden und es blüht und summt um uns herum. Aber auch die Kirchen, das Holstentor, die Lübecker Altstadt, das Dummersdorfer Ufer oder das Meer, vor allem Scharbeutz, sind Orte an denen ich regelmäßig zu finden bin. Die schönste Straße zum Bummeln ist in Lübeck die Hüxstraße, dort gibt es alles was das (Mama)Herz begehrt. Und man sollte auf keinem Fall Niederegger direkt in der Innenstadt verpassen. Wir Lübecker haben nämlich Marzipan im Blut...zuckersüßes Marzipan ;-)




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen