Die Welt mit Kinderbrillen entdecken!

08:45



Hallo ihr Lieben,

das Thema lautet heute "Kinderbrille"! Tragen eure Kinder eine Kinderbrille? Wieso und seit wann? Wie findet man die richtige Kinderbrille und wie viel kosten sie überhaupt? Das sind alles Fragen, die mich in letzter Zeit intensiv beschäftigt haben. Da meine Tochter dieses Jahr eingeschult wird, wurde sie vor einigen Monaten augenärztlich untersucht. Es stellte sich heraus, dass ihr linkes Auge eine leichte Hornhautverkrümmung (Astigmatismus) hat. Aufgrund dieser Diagnose hat der Augenarzt uns eine Kinderbrille empfohlen. Wir haben natürlich seinen Rat befolgt und so fing unsere Kinderbrillen-Geschichte an.

Wann soll ein Kind zum Augenarzt?

Bei bestimmten U-Untersuchungen werden (normalerweise) bei den Kindern Augentests von dem Kinderarzt durchgeführt. Sie sind leider nicht so genau und so ausschlaggebend wie eine augenärztliche Untersuchung. Daher ist es empfehlenswert, dass jedes Kind spätestens mit 30 bis 42 Monaten augenärztlich untersucht wird. Einseitige Augen-Fehler, wie zum Beispiel bei meiner Tochter, werden leider sonst zu spät erkannt. Auch wenn keine Auffälligkeiten auftreten, ist eine Kontrolluntersuchung beim Augenarzt sehr wichtig. Ich spreche hier aus eigener Erfahrung!

Die Kinderbrille

Wo kauft man am Besten die Kinderbrille? Online oder im Laden? In unserem Fall kam sowieso nur die zweite Variante in Frage. Meine 5 jährige und sehr dickköpfige Prinzessin war am Anfang von der Vorstellung, dass sie eine Kinderbrille tragen muss, überhaupt nicht begeistert. Deswegen habe ich ihr versprochen, dass sie sich die Brille selber aussuchen darf. Das hat auch super funktioniert. Unser Optiker in Düsseldorf hat eine riesen Auswahl an ausgefallenen Kinderbrillen und die Entscheidung fiel ihr leicht. Piccolina hat ihre "Superbarbie-Brille" (so nennt sie die Brille) sofort gesehen und wollte keine anderen mehr anprobieren. Ich muss auch zugeben, dass die Marke Ray Ban wirklich tolle Kinderbrillen anbietet.

Die Modelle

Eine gute Kinderbrille muss viele Kriterien erfüllen. Sie muss:

- leicht und robust sein
- Gläser aus Kunststoff oder Polycarbonat haben
- perfekt an den kindlichen Kopf angepasst sein
- im besten Fall auch flexibel, sogar biegsam sein

Die Augenärzte und die Optiker empfehlen gerne die besonders strapazierfähigen Modelle aus elastischem Titan. Sie sind wirklich sehr leicht und extrem flexibel. Meine Tochter fand sie aber "hässlich" und wollte eine solche Brille überhaupt nicht anprobieren... Es ist natürlich auch eine Frage des Geschmacks. Ein Kind mit 5 Jahren hat schon seine Meinung und für mich war es nur wichtig, dass sie ihre Brille akzeptiert und gern tragen wird. Man muss die Kinderbrille sowieso regelmäßig wechseln, weil die Kinder wachsen und die Kinderaugen wachsen mit. Alle 18 Monate sollte man die Gläser und den Sitz kontrollieren lassen und bei Bedarf auswechseln.

Das Leben mit Kinderbrille

Also liebe Mamis und Papis, ich wollte euch mit diesem Artikel einige wichtige Tipps zum Thema "Kinderbrille" mit auf den Weg geben und euch beruhigen... Das Leben mir Kinderbrille ist nicht so schlimm, wie ich zumindest am Anfang gedacht habe. Ich hatte Angst, dass meine Tochter mit der Brille Schwierigkeiten haben würde.  Alles war aber ganz entspannt. Ich muss sie sogar nicht mehr erinnern, sie zu tragen. Sie sagt selber, dass sie die Brille überhaupt nicht mehr merkt. Da Piccolina jetzt schon sehr "modebewusst" ist, hat sie sich für ein etwas auffälligeres Modell entschieden. Die Tatsache, dass sie wegen der Brille oft angesprochen wird und Komplimente bekommt, macht sie sehr stolz und motiviert sie weiter, die Brille zu tragen. ;)

Kommentare:

  1. Ein sehr interessanter Post!

    Vielen Dank!

    Wünsche Dir eine sonnige Woche!

    xoxo Jacqueline
    www.hokis1981.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke meine liebe Jacqueline! Ich wünsche dir auch eine wunderschöne Restwoche... :D

      Liebe Grüße,
      Mihaela

      Löschen
  2. Hier haben wir einen kleinen Adler zu Hause. Aber ich brauchte eine Brille. Als Kind und sollte diese als Erwachsene auch wieder viel öfter tragen. Das Model auf dem Bild ist wirklich maga schick!!!! Die würde sogar mir noch gefallen - was mich dazu bringt, endlich mal in die Stadt zu gehen und mir ein neues Modell aus zu suchen...und Deine hübsche Prinzessin kann einfach nichts entstellen!!! :*
    P.S. Wir waren schon recht früh beim Augenarzt, Mottchen hatte länger das rollen der Augen. Aber alles war super - ihre Gesichtsform und der Nasenrücken einfach anders und daher wirkte es länger so. Nun wollen wir nach einigen Kontrollen vor Schulbeginn wieder hinkommen. Also lieber einmal mehr schauen lassen als einmal zu wenig. Unsere Kinder werden es uns danken. :D

    JesSi Ca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz genau liebe Jessi! Einmal mehr schauen lassen, als einmal zu wenig... ;D

      Liebe Grüße
      Mihaela

      Löschen
  3. Ja, zwei von dreien brauchen eine Brille. Für die Jüngste gibt es nur ein Modell zur Auswahl weil ihr Kopf so schmal ist. dabei würde ihr eine Nerd Brille viel besser stehen! :-(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man kann sich leider die Brille nicht immer aussuchen... Deine Tochter sieht damit bestimmt zuckersüß aus. ;)

      Liebe Grüße,
      Mihaela

      Löschen
  4. Liebe Mihaela, tolles Thema mit hilfreichen Tipps! Danke dafür. Auch wird durften diese Erfahrung vor kurzem machen und unser großes Brillenmäusschen ist furchtbar stolz mit ihrer neuen Brille. Dennoch musste sie gleich am Anfang viele negative Kommentare einiger Kinder aus der Gruppe erfahren und wegstecken, aber aufgrund ihres starken Charakters stand sie da bislang super drüber! Da bin ich wirklich mega froh drüber! Anbei mein Blogpost über dieses Thema. Vielleicht mag der Ein oder Andere mal vorbeischauen. Die einen wunderbaren Abend! :-)

    https://imherzenstadtkind.wordpress.com/2016/05/07/die-rote-brille-die-keine-rote-brille-ist/

    AntwortenLöschen
  5. Hallo und vielen Dank für den tollen Artikel zu Kinderbrillen. Schön, dass ihr solche elementaren Infos allen zur Verfügung stellt.

    AntwortenLöschen