Mamis around the world: Interview mit Daniela von Siebenkilopaket

08:32


Meine Lieben,

ich habe heute ein sehr interessantes Interview für euch vorbereitet! Ich stelle euch die heiße Brasilianerin Daniela vor! Ja, diese hübsche Mama-Bloggerin hat vor 20 Jahren das sonnige Brasilien verlassen und wohnt momentan mit ihrer Familie in der Nähe von Hamburg. Wollt ihr mehr über sie und ihren tollen Blog erfahren? Dann hier entlang...


Über die Mami:


Wie würdest du dich in drei Sätzen beschreiben?

Ich bin Daniela, eine lebensfrohe Regenbogenmama, die versucht, täglich die Schönheit der kleinen Augenblicke zu feiern. Ich lasse mich wahnsinnig schnell für alle möglichen Dinge begeistern. Außerdem rede und lache ich gerne, viel und laut - wenn ich dabei noch Leute anstecken kann, perfekt!


Welche ist deine größte Leidenschaft?

Ziemlich naheliegend: meine Familie. Das war schon so, bevor das Minikilopaket da war, aber jetzt dreht sich mein ganzer Alltag darum, für die Familie da zu sein. Noch nie hat sich mein Leben besser angefühlt!




Über den Blog:


Wie heißt dein Blog?

siebenkilopaket.de ist mein digitales Zuhause. Ich würde mich freuen, deine Leser dort zu begrüßen!




Hat der Blog-Name eine besondere Bedeutung für dich?

Inzwischen schon. Denn die Geschichte dahinter ist so banal, dass sie schon wieder cool ist :) Vor Ewigkeiten wollte ich eine Mailadresse einrichten und alles, aber auch alles was ich versucht habe, war schon vergeben. Vor mir lag eine Zeitschrift und ich sagte „das erste Wort das ich sehe nehme ich“ - im Bericht ging es um ein Siebenkilopaket, das von der Post zugestellt werden sollte. Jetzt gebe ich den Namen nie wieder her!

Was erwartet uns auf deinem Blog?

DIY-Projekte, Blogger-Tipps und all das, was das Leben mit Kind und Hund ausmacht. Aber auch Anleitungen, wie man Dinge nicht macht (traurig aber wahr bei meinen DIY-Projekten habe ich eine unglaublich hohe Fehlerquote). Denn wer über sich selbst lacht, lacht zuletzt. :)



Über die Stadt:
In welcher Stadt lebst du und seit wann?

Mein Herz schlägt für Hamburg, obwohl ich seit 3 Jahren in einem ruhigen Dörfchen 20 Minuten von Hamburg entfernt wohne.
Vor 20 Jahren bin ich aus dem heißen Nordosten Brasiliens in den kühlen Norden Deutschlands gezogen. Die Schönheit Hamburgs hat mir sehr dabei geholfen, mich umzugewöhnen: die Nähe zum Wasser, das viele Grün, die netten Leute. Von daher fühle ich mich immer noch so, als würde ich dort wohnen - mit dem Vorteil, dass ich inzwischen die Ruhe der Natur direkt vor der Tür habe und trotzdem nur einen Katzensprung vom Trubel der Stadt entfernt bin.


Hast du bestimmte Lieblingsplätze in deinem Wohnort, die du uns gerne verraten würdest, wie zum Beispiel dein Lieblingskindercafe, Lieblingsgeschäft oder einen tollen Spielplatz...

Abgesehen von der Alster und der Elbe? Oh ja! Fast vor meiner Haustür fließt die Seeve - von Jesteburg aus kann man eine Kanutour beginnen, die an der Horster Mühle endet. Für mich immer wieder ein tolles Programm - inkl. Picknick zwischendurch.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen