Die Bräunungsdusche im Test!

08:53

Sponsored Post - Dieser Beitrag wird von MySunPlace unterstützt.


Meine Lieben,

ich bin jetzt endlich im Urlaub und darf einige Tage mit meiner Familie am Strand genießen. In Deutschland  ist das Wetter besonders im Sommer leider zu wechselhaft... Die ungünstigen Wetterverhältnisse und die Tatsache, dass ich eine zweifache Mami bin und so gut wie nie freie Zeit habe, haben es mir sehr schwer gemacht, eine schöne Sommerbräune zu bekommen. Was früher selbstverständlich war, ist jetzt eine Art Luxus geworden! ;D

Aus diesem Grund greife ich täglich zu meinen geliebten Selbstbräunern. Eine andere Alternative für eine gesunde Bräune ohne UV-Strahlung ist die Bräunungsdusche! Es gibt verschiedene Anbieter und Sonnendusche-Möglichkeiten (eine Kabine im Sonnenstudio oder manuell bei einer Kosmetikerin). Ich habe mich für die erste Variante entschieden und das Sonnenstudio meines Vertrauens - MySunPlace in Düsseldorf besucht. Falls ihr auch aus der Gegend kommt, kann ich es euch gerne empfehlen. Es ist ein Familienbetrieb, das großen Wert auf gute Beratung und hochwertige Sonnenstudio-Ausstattung legt.


Die Sonnendusche

Das A und O bei einer Bräunungsdusche ist eine richtige und am besten ausführliche Beratung. Falls ihr diese Art zu Bräunen noch nie getestet habt, tut das bitte nicht direkt vor einem wichtigen Termin! Jede Haut reagiert anders und man kann leider nicht im Voraus sagen, wie ihr nach der Sonnendusche aussehen werdet.

Ich habe einen Tag vor der Besprühung ein Körperpeeling gemacht und meine Haut nach dem Duschen nicht eingecremt. Nach einem langen Beratungs-Gespräch bei mySunplace durfte ich die Spray Kabine betreten. Der Spry-Vorgang dauert an sich ca 60 Sekunden. Die Vorbereitung (Ausziehen, Kappe aufsetzten, Hände und Füße eincremen) beansprucht auch nur einige Minuten. Alles, was man in der Kabine machen muss, ist es, den Voice Guide zu befolgen. Jeder Schritt wird langsam erklärt und man hat genug Zeit zu reagieren. Nach der Session musste ich meinen Körper, obwohl ich mich trocken gefühlt habe, kurz trocken föhnen. Und das wars!!! Innerhalb von 10 Minuten war ich mit dem "Sonnen" fertig! Da ich die Sonnendusche zum ersten Mal ausprobiert habe, wollte ich nichts riskieren und habe die hellste Farbe ausgewählt. Es stehen euch sonst drei Farb-Stärken zur Auswahl: hell, mittel und dunkel.
Ganz wichtig: Man soll nach der Bräunungsdusche mindestens 4 Stunden den direkten Kontakt mit Wasser, das Duschen oder Baden vermeiden.



Mein Fazit

Ich bin von dem Ergebnis begeistert!!! Die richtige Farbe habe ich erst am nächsten Tag sehen können. Ich hatte eine leichte und vor allem gleichmäßige Bräune, die ca. 10 Tage gehalten hat. Preislich liegt ein Sonnendusche-Besuch bei ca. 20 Euro. Falls ihr Lust habt die Bräunungsdusche auch auszuprobieren, dann wäre die folgende Gutschein-Aktion vielleicht interessant für euch: Jeder, der bis Ende Oktober über meinen Blog das Sonnenstudio mySunplace in Düsseldorf besucht, bekommt einen 4 Euro Gutschein.





Kommentare:

  1. ich habe ein ergebnis schon mal bei einer freundin gesehen und fand das ganz spannend.
    liebe gruesse!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist bei jedem unterschiedlich. Ich war mit dem Ergebnis ganz zufrieden. :-)

      Liebe Grüße,
      Mihaela

      Löschen
  2. Lustig, habe mir auch schon überlegt das zu machen!

    Würde mich schon mal reizen!!!

    Leider ist so eine dusche in der Schweiz nicht so günstig!

    Aber vielleicht gönne ich es mir trotzdem mal! ;o)

    Toller Bericht!

    Wünsche dir eine schöne Woche!

    xoxo Jacqueline
    www.hokis1981.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sag mir Bescheid, wenn du es getestet hast. Ich bin auf deine Meinung sehr gespannt... :D

      Liebe Grüße,
      Mihaela

      Löschen