Die Kids Climate Conference im Center Parcs Park Hochsauerland

08:33


Meine Lieben,

ich habe für euch heute einen sehr Interessenten Bericht mit vielen tollen Bildern und einem exklusiven Interview vorbereitet! "Gebt den Kindern das Kommando!"- lautete das Motto der ersten Kids Climate Conference, die dieses Jahr vom 19. bis 21. Juni im Center Parcs im Park Hochsauerland statt fand. Meine Familie und ich durften auch dabei sein und die Klimakonferenz hautnah erleben. Wer diese Initiative ins Leben gerufen hat und an wen sie sich richtet, verrate ich euch jetzt:


Kids Climate Conference

Kids Climate Conference ist eine Initiative der Umweltstiftung WWF Niederlande und Center Parcs. Jean Henkens, der geistige Vater dieser Klimakonferenz, und seine Mitstreiter sind davon überzeugt, dass Kinder mitreden sollen, wenn es um ihre Welt von morgen geht. Deswegen treffen sich seit 2012 jedes Jahr 150 Kinder zwischen 8 und 14 Jahren in den Niederlanden und sammeln gemeinsam Ideen für eine gesündere Welt! Die diesjährige Kids Climate Conference fand zum ersten Mal in Deutschland statt! Damit die Teilnehmer mehr über ihre Umwelt und den richtigen Umgang damit erfahren, wurden Themen wie Wasser, Ernährung, Energie, Transport, Kleidung, Armut und Verschwendung, Müll und Recycling intensiv besprochen.
Alle Themen wurden auf eine spielerische und kindergerechte Weise dargestellt und auf einem zwei Hektar großen Gelände in kreativen Workshops bearbeitet. Wie man auf den Bildern sehen kann, hatten die Kinder (auch die Erwachsenen) trotz des ungemütlichen Wetters einen riesen Spaß dabei.



Das Ergebnis dieser drei aufregenden Tage waren die von den Kindern entwickelten Leitsätze, die mit Hilfe der Organisatoren an Politiker und entsprechenden Entscheidungsträger übergeben werden. Alle Kinder, die an der Kids Climate Conference teilgenommen haben, wurden zu "Botschaftern einer besseren Welt" ernannt. Deren Ziel ist es, so viele Menschen wie möglich auf ihre Ideen aufmerksam zu machen. Die 150 kleinen Botschafter haben sich über einen Wettbewerb zum Thema "Was macht dich glücklich in der Natur?" um die Teilnahme an der Kids Climate Conference beworben.





Zufälligerweise war auch eine meine Leserin - Sarah Staudt mit ihrer Familie unter den glücklichen Gewinner und ich durfte ihr, nachdem die Kids Climate Conference zu Ende war, einige Fragen stellen. Hier sind ihre Antworten und das Feedback ihres süßen Sohnes - Rocco:

Quelle: Sarah Staudt

- Was hat euch dazu bewegt, euch für die Kids Climate Conference zu bewerben?

Mein Sohn Rocco (7) interessiert sich schon von klein auf für die Umwelt. Seit seinem 3. Lebensjahr geht es z. B. oft mit einer Müllkralle spazieren um draußen den Müll aufzuheben. Er hatte vom Pazifischen Müllstrudel gehört und wollte die armen Tiere schützen. Mit 4 hat er sich überlegt Vegetarier zu werden, obwohl er das von uns zu Hause überhaupt nicht kennt. Kein Tier sollte für ihn sterben. Fast 4 Jahre später hat er immer noch kein Stück Fisch oder Fleisch angerührt. Als wir dann gelesen haben das Center Parcs und der WWF eine Kids Climate Conference veranstalten, war klar, dass Rocco sich bewerben würde. Für die Bewerbung hat er ein Bild zum vorgegeben Thema "Was macht dich glücklich in der Natur" gemalt und zu unserem großen Glück auch gewonnen. Das Bild habe ich dir einfach mal mitgeschickt. Rocco ist auch seit (ich glaube) 3 Jahren WWF LiLu-Panda Mitglied, weshalb er es natürlich besonders interessant fand sich dort zu bewerben.


- Wie hat euch die Veranstaltung gefallen und was habt ihr von der Kids Climate Conference an Erfahrungen mitnehmen können?

Die Veranstaltung hat uns sehr gut gefallen und wir fanden es gut, wie vielfältig die Workshops waren. Besonders Plant-for-the-Planet hat meinen Sohn beeindruckt, so das er beschlossen hat dort aktiv werden zu wollen. Auch bei der Postkartenaktion hat er dies mit einbezogen und seine Schule angeschrieben, dass er sich wünscht, dass jeder Schüler einen Baum pflanzt. Obwohl es nicht sehr Umweltbewusst ist, ist er auch Formel 1 Fan und hat Sebastian Vettel ebenfalls angeschrieben, dass dieser Werbung für Plant-for-the-Planet machen soll. Mal sehen ob es klapp.
Da Rocco die Erfahrungen dort sehr beeindruckt haben, hat er eine dritte Postkarte an das Ministerium für Bildung geschickt, dass Umweltschutz ein Schulfach werden soll, damit ALLE Kinder aufgeklärt werden. Eine besonders schöne Idee, wie ich finde. Das ganze Wochenende hat uns als Familie gezeigt, dass wir schon vieles richtig machen, was angesprochen wurde, aber auch noch vieles verbessern können. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass so viele unterschiedliche Menschen zusammen kommen können und das gleiche Ziel einfach verbindet! Wir freuen uns sehr, dass dieses Thema nach dem Wochenende nicht abgeschlossen ist,sondern die Kinder noch weiter mitverfolgen können was aus ihren erarbeiteten Ideen wird. In 2 Wochen soll ja das Buch mit den besten Ideen für die Politiker fertig sein. Rocco hat sich fest vorgenommen mit unserem Bürgermeister darüber zu sprechen und zu verfogen, was die Politiker in Berlin davon verwirklichen. Toll, dass schon die Kinder die Erfahrung machen können, dass sie etwas erreichen können, egal wie "klein" oder "jung" sie noch sind! So werden sie aktiv dran bleiben sich für Klimaschutz zu interessieren.


P.S.: Zum Schluß habe ich für euch auch einige Impressionen von dem Center Parcs Park Hochsauerland. Falls ihr bestimmte Fragen zu der Anlage habt, nur her damit. ;-)







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen