"Deutschland wird Kinderland" - die neue #Pampers Initiative! #DeutschlandKinderland

08:56

Sponsored Post - Dieser Beitrag wird von Pampers unterstützt.
 
Quelle: Pampers
"Wie kinderfreundlich ist Deutschland?" Diese Frage haben sich rund 39.000 Eltern im Rahmen einer Pampers-Umfrage* gestellt und das erschreckende Ergebnis lautet: Die Mehrheit der Eltern fühlen sich in Deutschland nicht willkommen und begegnen in ihrem Alltag vielen Frustrationen und kinderunfreundlichen Mitmenschen... Hier sind einige Beispiele: 51 Prozent der Eltern würden sich über mehr Kindereinkaufswagen in Supermärkten und Drogerie­ läden freuen. 50 Prozent der Eltern wünschen sich im öffentlichen Nahverkehr mehr Rücksicht für Familien und Kinder.

Empfindet ihr euer Umfeld auch so? Habt ihr auch den Eindruck, dass sich etwas ändern muss und Deutschland kinderfreundlicher werden soll? Ich persönlich habe zum Glück bis jetzt noch nicht so viele negative Situationen mit meine Kindern erlebt. Meistens habe ich mit bösen Blicken und lächerlichen Kommentaren zu kämpfen, wenn meine Schätzchen in einem Restaurant oder Café angeblich zu "laut" lachen, sprechen oder spielen. Dass unsere Mitmenschen die Schwangeren und die Eltern nicht wirklich unterstützen wollen, habe ich leider bereits während meiner ersten Schwangerschaft gemerkt. Es ist erstaunlich, wie schnell alle vergessen, dass sie selber auch Kinder waren!
Quelle: Pampers

Die Kinder sind das Beste, was wir haben!

Meine Kinder sind mein Leben und stehen im Mittelpunkt meines Universums! Seitdem ich Mutter bin, sehe ich jedes Kind, jede Mutter und jeden Vater mit anderen Augen. Ich kenne ihre Sorgen und Ängste. Ich weiß, wie schwer es ist, allen gesellschaftlichen Erwartungen gerecht zu werden und wie wichtig jede Art von fremder Hilfe ist. Sei es ein Lächeln oder eine kleine Geste... Eltern zu sein, ist ein anspruchsvoller und beeindruckender Job! Es ist eine Lebensaufgabe, die eindeutig Anerkennung und Unterstützung verdient hat!


"Deutschland wird Kinderland" – eine Initiative von Pampers

Pampers hat die Wichtigkeit dieses Thema sehr gut erkannt und engagiert sich ab Mitte Juli 2015 im Rahmen der Initiative „Deutschland wird Kinderland“ für Kinder und Familien in Deutschland! Wie genau? Pampers hat sich zum Ziel gesetzt, die Familien nicht nur konkret im Alltag zu unterstützten, sondern auch mehr Aufmerksamkeit auf das Thema Kinderfreundlichkeit zu lenken. Gemeinsam mit der tollen Familien-App BabyPlaces hilft Pampers Eltern, kinderfreundliche Orte in ihrer Umgebung zu finden. Zusammen mit RTL „Wir helfen Kindern“ werden Projekte unterstützt, die für mehr Baby- und Familienfreundlichkeit in Deutschland sorgen. Außerdem stellt Pampers mit dem Händler real,– ab Sommer 2015 Wickeltische mit gratis Windeln und Pflegezubehör in ausgewählten Märkten zur Verfügung. Mit anderen Handelspartnern setzt Pampers ebenfalls Aktivitäten um, damit das Einkaufen für Mütter mit Babys noch familien- freundlicher wird.

Ich hoffe sehr, dass diese wundervolle Aktion ein gesellschaftliches Umdenken anregen und für eine größere Wertschätzung gegenüber Familien sorgen wird. Mehr Informationen zur Initiative „Deutschland wird Kinderland“ findet ihr unter www.deutschland-wird-kinderland.de.

Quelle: Pampers
Jede Idee zählt!

Eure Ideen, Empfehlungen und Anregungen sind auch entscheidend und besonders wichtig! Ab dem 15.07.15 startet der große Kinderland Ideenwettbewerb von Pampers! Jeder von euch kann seine Idee für ein kinderfreundlicheres Deutschland einrei­chen. Zum Beispiel für den Ausbau eines Spielplatzes, die Nachrüstung einer Treppe mit einer Kinderwagen­-Rampe oder die Ausstattung eines Cafés mit neuem Spiel­zeug. Jeden Monat wird von einer Jury ein Gewinner-Projekt ausgewählt, welches mit bis zu 5.000 € unterstützt wird. Das Bewerbungsformular und alle Infos gibt es auf der Aktionsseite www.deutschland-wird-kinderland.de.

Quelle: Pampers

Liebe Eltern (und nicht Eltern), die Kinder sind unsere Zukunft und verdienen es, in einer besseren Welt aufzuwachsen! Jeder von euch kann Unterstützer der Initiative werden! Jeder kann durch einen Klick sein soziales Engagement oder seine persönliche Meinung zum Ausdruck bringen! Unsere Kinder brauchen nicht viel, um glücklich zu sein. Die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit wäre ein guter Ansatzpunkt und jedes verwirklichtes Pampers Projekt wäre ein Schritt in die richtige Richtung.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen