Mamis around the world: Interview mit Margareta von Mamamulle

08:01


Die sympathische Margareta, die ich euch heute vorstelle, beschreibt sich folgendermaßen: "Ich bin durch und durch Mama!" Dieser Satz könnte übrigens auch von mir stammen. Ich habe mit ihr viel gemeinsam. Wir sind zweifache Mamis, liebevolle Familienmenschen und Blogger aus Leidenschaft! Der einzige Unterschied ist nur, dass sie abgelegen in einem idyllischen Dörfchen wohnt und ich in der Stadt. Noch mehr spannende Details über „Mamamulle“ werdet ihr in ihrem Interview und natürlich auch auf ihren schönen Blog erfahren.


Über die Mami:
- Wie würdest du dich in drei Sätzen beschreiben?

Oh nein, das geht ja gut los – meine Lieblingsfrage! Hmm , ich probiere es mal mit diesen Stichpunkten: lebensfroh, eigensinnig, manchmal zickig, energiegeladen, unternehmenslustig und immer für einen Spaß zu haben!
Ich bin durch und durch Mama, denn diese Aufgabe mit unseren beiden Plagegeistern erfüllt mich einfach sehr. Ich hätte nie gedacht, dass ich mit meinem Freund aus Schultagen mal eine Familie gründen würde.
Nichts desto trotz bin ich nicht nur „Mami“, sondern auch Frau und Freundin und versuche so häufig es geht auch Sachen für mich zu machen. Ich glaube ich bin vom Weg abgekommen, sorry. ;)

- Welche ist deine größte Leidenschaft?

Da steht an erster Stelle ganz klar meine Familie – habt ihr euch fast gedacht oder? Dann wäre da aber auch noch das Bloggen, denn mein Blog ist mein drittes Baby. =)




Über den Blog:


- Wie heißt dein Blog?



- Hat der Blog-Name eine besondere Bedeutung für dich?

Aber wie! Den Namen „Mamamulle“ hat mir meine Schwester im Laufe meiner ersten Schwangerschaft aufs Auge gedrückt. Mein immer dicker werdender Bauch wurde liebevoll „die dicke Mulle“ genannt.  Tja und als dann die Mia-Mulle raus kam, blieb sie bis heute die Mulle. :D


- Was erwartet uns auf deinem Blog?

Ein ziemlich bunter Mix aus meinem Familienleben als junge zweifach-Mama und vielleicht Bald-Ehefrau. Bei mir gibt es gar kein richtiges Blogkonzept  - ich schreibe einfach mitten aus unserem Alltag. Da gibt es unsere vielen, bunten Ausflüge zu sehen, unsere Outdoor-Aktivitäten, Geschichten aus dem Leben mit meinen beiden Mädels ( die eine 3 Jahre als, die andere noch ein Baby), Verlosungen schöner Dinge, von uns getestete Produkte und – wenn mir langweilig ist – auch Rezeptideen. *lach*



Über die Stadt:


- In welcher Stadt lebst du und seit wann?

Nix Stadt – Dorf!
Ich lebe seit ein paar Jahren ziemlich ländlich, abgelegen und einsam (letzteres nicht ganz – meine Schwester wohnt hier auch mit ihrer Familie) in der Nähe von Wietzendorf, das liegt bei Soltau. Mit abgelegen meine ich auch abgelegen – unsere Doppelhaushälfte steht 1 Kilometer vom Dorf entfernt, wir haben keine anderen Nachbarn und sind umgeben von Wald und einem riesigen Truppenübungsgebiet. Hier geht zur Schießstunde richtig das Feuerwerk los und unsere Mulle liebt es, den Panzer-Kolonnen vom Fenster aus zuzusehen. Die machen Krach! ;)


- Hast du bestimmte Lieblingsplätze in deinem Wohnort, die du uns gerne verraten würdest, wie zum Beispiel dein Lieblingskindercafe, Lieblingsgeschäft oder einen tollen Spielplatz…

Ich hasse ja Tierparks, weil mir da die eingeferchten Tiere so leidtun, aber den Mini-Wildpark in Müden, den lieb ich! Und das Dorf „Müden an der Örtze“ ist sowieso sehr zu empfehlen: So süß angelegt mit ganz vielen liebevollen Bauernhöfen und niedlichen kleinen Geschäften. Hier befindet z.B. ein total tolles Spielzeuggeschäft namens „Pusteblume“ – da findet man immer was für den nächsten Kindergeburtstag. =)
Aus meinem eigenen Örtchen kann ich jetzt nichts so richtig empfehlen, da wir ja wie gesagt „mitten im Busch“ wohnen. Hihi!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen