Meine Must Haves für das Kinderzimmer

08:08

Sponsored Post - Dieser Beitrag wird von Dormando unterstützt.
Quelle: www.belloundelsa.de

(*Anzeige)    Ein Kinderzimmer kann und muss nicht immer aufgeräumt und blitzblank sauber sein. Meine Kinder sind wild, chaotisch und ab und zu richtig frech. Sie erinnern mich an mich, als ich klein war... Also, ich kann auf sie nicht wirklich sauer sein, wenn ihre Zimmer abends wie ein Schlachtfeld aussehen und sie "plötzlich" zu müde sind, um aufzuräumen. ;D

Mittlerweile bin ich selber schlauer geworden und habe einige Tricks, wie man für kurze Zeit die Wohnung (besonders die Kinderzimmer) wieder in Ordnung bringt. Heute zeige ich euch meine Lieblings-Helfer und absolute Must Haves für ein Kinderreich.

Quelle: Dormando

1. Süße Träume

(Der Online-Shop Dormando hat mich um einen Blogbeitrag zum Thema "Kinderzimmer" gebeten. Insofern handelt es sich um einen vergüteten, d.h. Sponsored Post in Kooperatiion mit Dormando, aber er umfasst natürlich dennoch meine persönliche Meinung!)

Machen eure Kinder morgens ihr Bett? Meine sehr, sehr selten! Meistens springen sie aus dem Bett und laufen sofort in eine andere Richtung. Die perfekte Lösung für solch ein Bett-Problem sind die Tagesdecken. Das Bett wird damit schnell wieder zu einer richtig gemütlichen Spiel- und Kuschel-Oase! Einfach drüber werfen, mit kunterbunten Kissen aufpeppen und fertig! Das schaffen bestimmt auch die Kinder alleine! Ich finde die PiP Tagesdecken und Wohnaccessoires klasse, weil sie farbenfroh und ausgefallen sind. Da die Tagesdecken weich gefüllt sind, kann man sie auch als Wohndecke, Spiel- oder Krabbeldecke verwenden.

Noch weitere schöne Kinder-Bettwaren findet ihr bei dormando.


Quelle: www.missesandmisters.com

2. Kleine Künstler

Jetzt kommen wir zu einem sehr heiklen Thema. Es gibt Kinder, die super talentiert sind, ihre Malkunst kaum kontrollieren können und gerne ihre Werke auf Wänden verewigen möchten. Meine Tochter malt zum Glück nur auf Blätter, aber mein Sohn bevorzugt die Tür seines Zimmers und die Wand neben seinem Bett.
Falls ihr auch kleine Künstler zu Hause habt und ihre Zeichnungen oder unerwartete Flecken auf den Kinderzimmer-Wänden nicht entfernen könnt, dann greift einfach zu coolen Wandtattoos oder einzigartigen Postern wie diese hier. Man kann sie nach Lust und Laune auswechseln und die unerwünschten Wand-Probleme abdecken.

Quelle: www.missesandmisters.com

Quelle: www.missesandmisters.com


3. Alles gut verstaut!

Unser Haupt-Kinderzimmer-Problem sind meistens herumliegende Klamotten und Spielsachen. Die Lösung lautet: clever aufräumen (oder wie meine Tochter sagt - verstecken)! Ich bin der Meinung, dass man nie genug Aufbewahrungsboxen, Körbe oder praktische Aufbewahrungssäcke haben kann. Hier ist eine kleine Auswahl meiner Lieblinge, die genügend Platz für all die kleinen Kinder-Schätze bieten.

Quelle: www.belloundelsa.de

Quelle: www.babyssimo.de

Quelle: www.babyssimo.de

Quelle: www.babyssimo.de

Kommentare:

  1. das sind tolle must haves :)
    ich wünsche dir ein schönes wochenende!

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschöne Sachen! Danke für Deine Tipps, das Kinderzimmer des Küstenjungen braucht nämlich noch etwas Ausstattung...
    Liebe Grüße, Küstenmami

    AntwortenLöschen
  3. Wie immer ein wunderbarer Bericht und ganz ganz tolle must haves :) ich wünsche dir und deinen Lieben ein wunderschönes Wochenende :) Liebe Grüße Bine

    AntwortenLöschen
  4. Ein wirklich super schöner Beitrag!!! Also die Kissen von Dormando sehen ja mal mega gut aus. Die find ich als Erwachsener auch noch super :) ich glaub da schau ich mal vorbei!

    AntwortenLöschen