Audi Q3 im Test!

17:44


Hallo ihr Lieben,

mein heutiger Post richtet sich an allen Mamis unter euch, die ständig mit dem Auto und mit den Kids unterwegs sind. Ich habe mir eure Auto-Ratschläge zu Herzen genommen und mir eine lange Wunsch-Auto-Liste erstellt. Ihr habt mir so viele tollen Wagen empfohlen! Danke! Da kann man sich echt nicht entscheiden! Aus diesem Grund werde ich einige davon testen, näher kennenlernen und ausführlich darüber berichten.

Ich möchte von Anfang an auch einen wichtigen Punkt klar stellen. Es handelt sich um reine Test-Berichte und um keine Werbe-Posts. Mein Ziel ist es, herauszufinden, wie kinderfreundlich und passend diese Autos für Mütter sind. Heutzutage entsprechen alle Autos hohen Standards und bieten ein einzigartiges Fahrerlebnis. Der Kauf ist letztendlich einfach eine Frage des Preises und des Geschmacks. :)


Audi Q3

Das erste Auto, das wir eine Zeit lang getestet haben und ich euch heute vorstelle, ist der Audi Q3. Ja, ich habe definitiv eine Schwäche für SUVs! Da wir aber einen Zweitwagen suchen, muss ich mich auf etwas kleinere Modelle konzentrieren. Der Q3 erwies sich als eine perfekte Möglichkeit. Hier sind einige Infos bezüglich der Größe und des Preises:

Neupreis ab: 32.000,00 EUR

Volumen

Gepäckraumvolumen: 460 l
Tankinhalt, ca.: 64 l

Kraftstoffverbrauch (1999/100/EG)

städtisch: 5,3 - 5,0 l/100km
außerstädtisch: 4,4 - 4,1 l/100km
insgesamt: 4,7 - 4,4 l/100km
CO2-Emissionen **: 124 - 116 g/km
Emissionsklasse (94/12/EG): EU6
Effizienzklasse: A

Abmessung

Länge: 4388m
Breite inkl. Seitenspiegel: 2019m



Wie ihr anhand der Bilder sehen könnt, ist der Q3 das perfekte Stadtauto. Nicht zu klein und nicht zu groß! Mir waren eigentlich die folgenden drei Punkte sehr wichtig:



- Sitzkomfort

Was den Sitzkomfort betrifft, hatten meine Kinder das letzte Wort. Zwei Kindersitze (drei nicht!) passen ohne Problem auf die hinteren Sitze und es bleibt tatsächlich sogar noch genügend Platz in der Mitte (zwischen den beiden Kindersitzen). Da der Q3 höher ist als die normalen Autos, hatten die Kleinen auch einen klasse Ausblick. Das fanden sie natürlich super.


- Genügend Stauraum

Damit ihr euch auch einen Eindruck von dem Kofferraum machen könnt, hatte ich unseren Kinderwagen mit eingepackt. Er passte problemlos hinein. Dennoch blieb nicht so viel Platz für weitere Einkaufstaschen. Quetschen und Stapeln wäre eine Lösung. Das war mir aber eigentlich von Anfang an klar. Im Sommer, wenn wir mit nur einem Buggy unterwegs sind, wird das Ganze natürlich anders aussehen. Aber das Wichtigste ist: der Kinderwagen passt rein!


- Fahrspaß (bzw. Parkmöglichkeit)

Dass der Q3 sich sehr angenehm und leicht fährt, brauche ich nicht zu erwähnen. Aufgrund seiner praktischen Größe (siehe oben) lässt er sich auch schnell parken. Wir waren mit ihm fast ausschließlich in der Stadt unterwegs und hatten keine Park-Schwierigkeiten.


Falls ihr weitere Fragen bezüglich des Q3's habt oder etwas Bestimmtes erfahren wollt, lasst es mich nur wissen! :)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen