Unser Italien-Wochenende in Bildern

16:50


Meine Lieben,

nach drei entspannten Tagen voller Sonne und glücklichen Momenten komme ich endlich wieder zum Bloggen. Ich muss euch gestehen, dass ich die kurze Auszeit nur mit meiner Familie ohne Handys, Laptops und E-Mails dringend gebraucht habe! Die letzten Wochen und Monate waren sowohl für mich und meinen Mann als auch für die Kleinen viel zu stressig. Unser spontaner Kurztrip nach Italien hat uns allen echt gut getan! Leider fließen am Ende auch ein Paar Tränen... Wieso? Das erfahrt ihr in dem heutigen Blogpost!


Da es so schön war, habe ich mich entschieden, euch nach Italien zu entführen, unsere Erlebnisse mit euch zu teilen und bei Susanne's Blog-Reihe "Wochenende in Bildern" diesmal mitzumachen. Mal sehen, vielleicht schaffe ich es, auch in Zukunft öfters unsere Wochenenden zu verbloggen! :)



Immer wenn wir nach Italien oder Bulgarien fliegen, ist die Freude bei uns riesengroß! Diejenigen von euch, die Familien im Ausland haben, können bestimmt unsere Aufregung und Gefühle nachvollziehen. Egal wie lange wir dort bleiben, scheint uns die Zeit viel zu kurz gewesen zu sein.  So war es auch dieses Mal! Die vier Tage haben uns erinnert, wie sehr wir unsere Verwandten vermissen und wie kostbar die Zeit "zusammen" ist! Daher war es auch kein Wunder, dass am Ende ein paar Tränchen flossen. Besonders meinen Kindern fallen die Abschiede immer schwer. Sie fühlen sich in den drei Ländern (Bulgarien, Italien und Deutschland) wirklich wie zu Hause und wollen natürlich überall so viel Zeit wie möglich verbringen. Da meine große Tochter jetzt aber ein Schulkind ist, sind solche Familien-Besuche nur in den Schulferien oder an verlängerten Wochenenden machbar.




So, jetzt lege ich die ernsten Themen bei Seite und lasse unsere Bilder für sich sprechen! Das Wetter war toll, wir haben fast durchgehend gegessen (Bei dem leckeren Essen dort ging es einfach nicht anders!) und konnten sogar wieder das Meer sehen! <3





Kommentare: