Meine 5 Tipps für einen erholsamen Schönheitsschlaf

11:56


#Anzeige    Schönheitsschlaf?! Ihr Lieben, ich weiß, dass das Thema "Schlaf" vor allem uns Müttern etwas fremd ist. Wir sind meistens diejenigen, die nachts aufstehen und die Kinder versorgen müssen. Dank meinem Sohn habe auch ich gelernt, was "Schlafmangel" wirklich bedeutet! Aber! Ja, es gibt ein aber! Da wir so wenig Zeit haben, um uns auszuruhen, müssen wir lernen, richtig abzuschalten und unserem Körper etwas Gutes zu tun! Wie?


Unser Schlaf ist das wichtigste Schönheitsmittel, das wir haben und selber beeinflussen können. Ihr habt bestimmt selber gemerkt, wie die Haut nach zahlreichen schlaflosen Nächten aussieht: ein fahler Teint, Ringe unter den Augen... Daher ist die Qualität unsers Schalfs enorm wichtig und entscheidend. Ich habe für euch einige Tipps, die euch helfen, den Kopf frei zu bekommen und einen erholsamen Schönheitsschlaf zu haben!


1. Die Ernährung am Abend

Mein Mann hat mich mit seiner gesunden Ernährung angesteckt und ich mache seit einigen Monaten fleißig mit: Wir verzichten abends auf Kohlenhydrate. Ich habe mich schneller daran gewöhnt, als ich dachte. Probiert es auch aus! Es geht nicht darum, abends zu hungern, sondern sich gesund und leicht zu ernähren. Ihr werdet den Unterschied schnell merken. Ich fühle mich so wohler und schlafe nachts definitiv besser.


2. Eine Routine schaffen

Eine Abendroutine tut sowohl den Kleinen als auch den Erwachsenen gut! Da ich meistens abends keine Zeit zum Baden habe, gönne ich mir schnell eine warme Dusche. Das wirkt übrigens auch Wunder. Das warme Wasser entspannt sofort Muskeln und Geist. Eine warme Tasse Tee danach rundet natürlich perfekt das Ganze ab!

3. Handy weg

Schnell noch ein Bild posten, die letzten Mails checken... Ja, ihr kennt das bestimmt auch! Diese Handy-Sucht ist echt schlimm! Daher lasse ich mein Handy abends bevor ich ins Bett gehe extra in der Küche liegen. Weit weg von meinem Bett! Falls euch etwas unglaublich Wichtiges im Bett einfällt, dann schreibt es lieber auf Papier auf. Es gibt auch zahlreiche Studien, die genau das beweisen: Das blaue Licht von Handys, Tablets und Co. hat eine wachmachende Wirkung auf unseren Körper und führt zu einem unruhigen Schlaf!


4. Schönheitsritual

Jetzt kommen wir zu einem sehr wichtigen Punkt. Die Gesichtsreinigung (morgens und abends) ist, wie wir alle wissen, das A und O. Was kommt aber danach? Verwendet ihr eine Abendcreme oder bestimmte Masken? Ich habe ein paar gute Tipps für euch:

Gönnt euch eine reichhaltige Abendpflege in Form von Creme und/oder feuchtigkeitsspendenden Masken, die man über Nacht wirken lässt! Ich bin nicht mehr 20 und merke, dass meine Haut eine andere (besondere) Pflege benötigt als früher. Momentan verwende ich die neue Re-Energizing Sleeping Cream von der Naturmarke lavera! Die leichte und angenehm duftende Nachtcreme, die übrigens für alle Altersgruppen und Hauttypen geeignet ist, pflegt die Haut mit natürlichen Power-Wirkstoffen und hilft, die Schäden des Tages zu reparieren. Feuchtigkeitsspender wie Hyaluronsäure und Lecithin halten die Haut geschmeidig und elastisch, wertvolle Bio-Öle wie Mandel- und Olivenöl schenken eine glatte und zarte Hautoberfläche, Bio-Traube und Vitamin E sorgen dank ihrer antioxidativen Eigenschaften für einen strahlenden Teint.


5. Zur Ruhe kommen

Der letzte Punkt fällt mir persönlich immer am Schwierigsten! Zur Ruhe kommen! Gedanken über Gedanken, lange To-Do-Listen, Sorgen... Was hilft euch nachts, um zur Ruhe zu kommen? Ich brauche immer eine Umarmung oder Händchen halten (egal ob das Händchen meiner Kinder oder die Hand meines Mannes ist). :) Das entscheidende ist der Körperkontakt. Das beruhigt mich und zeigt mir, dass ich nicht alleine bin! Findet euer Entspannungs-Ritual und genießt es jeden Abend. Denn nur wenn man entspannt einschläft, hat man euch einen erholsamen #Schönheitsschlaf!





*In Kooperation mit Lavera

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen