Erfrischende Limonade selber machen

19:27


Ihr Lieben, darf ich euch an den Strand entführen und ein tolles Sommerdrink-Rezept verraten? Unser Urlaub ist zwar vorbei, aber ich werde sowohl auf dem Blog als auch zu Hause das Urlaubsfeeling behalten. Es erwarten euch viele schöne Urlaubsbilder und Berichte.

Heute werde ich euch zeigen, wie ihr schnell eine erfrischende Limonade zaubern könnt. Das Besondere daran ist, dass diese Limonade nicht nur sehr lecker schmeckt, sondern auch super duftet!


Erfrischende Limonade mit Minze

Zutaten (für 2 Gläser):

1 Hand voll Minzblätter
2 Zitronen
1 Limette
6 El  Weißer/Brauner Zucker (Honig)
750 ml   Wasser
6  Eiswürfel

Diese Limonade habe ich während unseres Urlaubs in Bulgarien fast täglich getrunken und konnte davon nie genug kriegen. Meine Kinder waren übrigens auch verrückt danach! Die Mischung von Zitronen, Limetten und frische Minze ist einfach perfekt.

Was ist das Entscheidende daran? Die Minze! Daher würde ich euch die marokkanische Minze empfehlen. Sie hat einen intensiveren Duft und Geschmack und peppt eure selbst gemachte Limonade perfekt auf.


Zubereitung:

Das Wasser (entweder Sprudel oder Stil) in ein Gefäß geben und den Zucker darin auflösen. Die 2 Zitronen und die Limette auspressen und den Saft (ohne Kerne) in den Mixer geben. Die frischen Minzblätter und die Eiswürfel dazu geben und schön fein durchmixen, bis die Minzblätter ganz fein und kaum zu sehen sind. Sobald die wichtigsten Zutaten (Zitronen, Limette und Minze) fertig sind, könnt ihr das Zuckerwasser dazugeben und die Limonade bei voller Mix-Power noch einmal durchmixen.

Ich kann euch versprechen, dass diese Limonade-Minz-Variante wirklich köstlich schmeckt. Falls das Minzaroma zu intensiv für euren Geschmack ist, könnt ihr die Minzblätter auch ganz (ohne sie zu mixen) in die Limonade geben. Auf diese Weise entsteht ein wesentlich dezenterer Minzgeschmack.


Mein Tipp: Die Limonade extra für Kinder! Es gibt Kinder, die nicht auf Zitronen stehen. Für sie eignet sich die Erdbeer-Variante perfekt! Wie das geht? Ganz einfach! Ihr nimmt anstatt Zitronen Erdbeeren oder Melone! Die restlichen Zutaten bleiben alle gleich! Die Erdbeeren werden auch püriert und mit dem Limettensaft, mit der Minze und anschließend mit dem Zuckerwasser durchgemixt. Je nach Obstsorte sollte man nur den Zuckeranteil anpassen oder komplett weglassen, damit die selbst gemachte Limonade nicht zu süß wird. Wobei die Kinder bestimmt nichts dagegen hätten... ;D





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen