Mamis around the world: Interview mit Ari von Moderiamia

22:21


Heute stelle ich euch noch eine modebegeisterte Mama-Bloggerin vor! Ari hat einen tollen Blog, den ihr unbedingt besuchen solltet! Sie inspiriert mich mit ihren Outfits, die übrigens absolut Mama-tauglich sind! Was denkt ihr? Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen und in der aufregenden Moderiamia-Welt!


Über die Mami:


- Wie würdest du dich in drei Sätzen beschreiben?

Ich bin ein optimistischer Mensch, der nicht immer den konventionellen Weg, sondern den des Herzens geht. Ich bin sehr intuitiv und nehme mich oft selbst nicht zu ernst. Außerdem bin ich ein absoluter Familienmensch.



- Welche ist deine größte Leidenschaft?

Meine Familie ist mein Ein und Alles. Meine zweite große Leidenschaft ist das Bloggen: Kein Hobby habe ich bisher so intensiv verfolgt, wie die Arbeit an Moderiamia.


Über den Blog:


- Wie heißt dein Blog?

Mein Blog heißt Moderiamia: http://www.moderiamia.de


- Hat der Blog-Name eine besondere Bedeutung für dich?

Ja, tatsächlich. Der Name Moderiamia ist eine Wortneuschöpfung, den ich bewusst gewählt habe. Er stellt einen kleinen Ort dar, an dem ich mich mit all den schönen Dingen, die die Mode zu bieten hat, beschäftigen kann.


- Was erwartet uns auf deinem Blog?

Moderiamia ist ein sehr persönlicher Modeblog. Seit der Geburt meines Sohnes hat sich das Themenspektrum vergrößert. Neben Outfits gibt es regelmäßige Mama-Talks sowie persönliche Gedankenposts. Die Mischung aus hochwertigen Modefotografien und persönlichen Kolumnen aus meinem Leben ist mir dabei sehr wichtig.



Über die Stadt:


- In welcher Stadt lebst du und seit wann?

Ich bin im Oktober 2006 wegen meines Studiums nach Kiel gezogen, habe anschließend meinen Abschluss gemacht und arbeite hier seit 2013 als Online-Redakteurin. Auch, wenn die Stadt nicht wirklich viele Attraktionen zu bieten hat, fühle ich mich hier sehr wohl. Sie ist weder zu groß noch zu klein und ideal für Familien.


- Hast du bestimmte Lieblingsplätze in deinem Wohnort, die du uns gerne verraten würdest, wie zum Beispiel dein Lieblingskindercafe, Lieblingsgeschäft oder einen tollen Spielplatz...

Auch, wenn ich nicht der größte Naturmensch bin, gehen wir sehr gerne am Kleinen Kiel spazieren. Wir verbrinen auch oft viel Zeit in der Forstbaumschule und gehen dann häufig ins gleichnamige Restaurant und Parkcafé essen. Dort ist es sehr kinderfreundlich und außerdem gibt es oft Livemusik.


1 Kommentar:

  1. Was für eine super sympathische Frau! So will ich später auch als Mami aussehen. Ich hab sie auf Instagram entdeckt und folge seitdem jeden Blogpost von ihr.
    Liebst, Jana

    AntwortenLöschen