Roadtrip mit Kindern: Mit dem Auto durch Europa

22:27


Wir haben es gewagt! Eine lange Autoreise mit Kindern durch Europa?! JA! Das geht! Innerhalb von 8 Tagen sind wir durch Österreich, Italien und die Schweiz gefahren, haben tolle Orte entdeckt und zahlreiche unvergessliche Erinnerungen & Eindrücke sammeln können! Ob wir es wieder machen? Gerne! Ob es anstrengend war? Nicht wirklich! 

Mehr über unseren aufregenden Roadtrip werde ich euch in dem heutigen Beitrag erzählen…


Eine lange Autoreise mit Kindern?!

Ich gebe es offen zu… Wir sind zwar gerne unterwegs, aber eine Camper-Familie sind wir definitiv nicht. Wir lieben es, neue Hotels zu entdecken, gemütlich zu essen und in dem Urlaub richtig entspannen zu können. Daher kam für unsere Reise ein großes Auto (aber kein Camper!) in Frage.

Bei solch einem Roadtrip mit Kindern sind die Vorbereitungen das A und O! Neben den wichtigsten Einkäufen (Essen & Trinken für unterwegs, Spiele & Unterhaltung für die Kids) haben wir alle Parkmöglichkeiten und Parkhäuser in den Orten, die wir besuchen wollten, im Voraus gecheckt, gebucht und reserviert. Die nötigen Vignetten (für die Schweiz und Österreich) haben wir auch vor unserer Abreise besorgt. Das hat uns jede Menge Zeit und Stress gespart!



Das richtige Auto

Bei einer langen Fahrt mit Kindern spielt das Auto eine sehr wichtige Rolle. Mit einer 4 köpfigen Familie benötigt man sowohl einen geräumigen Innenraum als auch einen großen Kofferraum! Bei uns ist es immer so: Egal wie groß das Auto ist, wir kriegen es immer voll!!! :D

Während unserer Reise durch Europa durften wir den derzeit meistverkauften SUV der Welt – den Nissan X-Trail – testen und live erleben! Und wie war es? Das zeige ich euch!


NISSAN X-TRAIL im Test

Die meisten von euch kennen bestimmt den Nissan Qashqai. Der Nissan X-Trail ist sein großer Bruder, der preislich zwar nicht viel teurer ist, aber im Gegensatz zu dem Qashqai mehr Platz & Premium-Funktionen anbietet.

Ist er familienfreundlich? Definitiv! Sein Platzangebot (Kofferraumvolumen 550l), seine Offroad-Fähigkeit und die 7-Sitzer-Ausführung machen ihn zu einem optimalen Auto für Familien & lange Autoreisen (wie unsere).



Ich werde euch das Auto aus meiner Perspektive, aus der Perspektive einer Frau/Mutter beschreiben. Die genauen Auto-Details überlasse ich lieber den Männern. Ihr könnt alle Infos über den Nissan X-Trail auf der Webseite nachlesen.


Unsere Erfahrung

Dass ich Autos und vor allem SUVs gerne teste, wisst ihr bereits. Meine bisherigen Auto-Berichte könnt ihr hier entdecken.

Man kann ein Auto erst dann wirklich gut einschätzen, wenn man es länger (im Alltag) fährt. Den Nissan X-Trail haben wir zwei Wochen lang sowohl in der Stadt, auf der Autobahn als auch auf aufregenden Fahrten durch die Berge erlebt. Er war uns ein treuer Begleiter, mit dem auch meine Kids jede Menge Spaß hatten.



Wir hatten genügend Platz im Innen- und Kofferraum (das Gepäcksystem des NISSAN X-TRAIL „Flexi-Board“ ist praktisch und einfach), dank dem Allradsystem waren wir (vor allem in den Bergen) SICHER unterwegs und konnten stressfrei unsere Reise genießen.

Das Navi hatte nur Schwierigkeiten in Florenz (Innenstadt), die Straßen zu finden. Aus diesem Grund mussten wir mit Hilfe von Google Maps unser Hotel suchen. Das war aber nicht so dramatisch, weil wir von dieser schönen Stadt wie verzaubert waren und dort gerne herumgefahren sind. J


Die Extras wie z.B. das Panoramadach, die vier Kameras, die ein Bild aus der Vogelperspektive erzeugen, das auf dem zentralen Sieben-Zoll-Display darstellt wird, haben unsere Fahrt natürlich noch mehr erleichtert. In welchen Ausführungen es den Nissan X-Trail gibt, könnt ihr hier sehen.

Kennt ihr den Nissan X-Trail? Kommt für euch auch ein SUV in Frage?


Die ersten Beiträge über die Orte, die wir während unseres Urlaubs entdeckt haben, findet ihr hier:


 
Es folgen noch weitere.... :)





*In Zusammenarbeit mit Nissan 

Kommentare:

  1. Das klingt nach einem perfekten Trip!
    xx grace von http://www.my-dailycouture.com/

    AntwortenLöschen
  2. Hi meine Liebe, icb so Respekt vor euch! 8 Tage mit dem Auto und 2 Kids wow. Der Wagen sieht aber auch echt mega aus!

    AntwortenLöschen
  3. Das hört sich richtig spannend an, würde das auch gerne mal wagen! Danke auch für die tollen Tipps, da kann ja nix schiefgehen!:)

    Lieben Gruß
    Bea

    AntwortenLöschen