Mamis around the world: Interview mit Dajana von Mit Kinderaugen

06:57

Werbung ohne Auftrag/Blogger verlinkt/

Habt ihr Lust, eine lebensfreudige, lustige und ganz herzliche Persönlichkeit kennenzulernen? Wenn ja, dann kommt mit mir nach Koblenz. Da wohnt Dajana, eine liebevolle Mutter und Bloggerin aus Leidenschaft. Ich freue mich sehr, dass ich sie auf meinem Blog vorstellen darf und sogar bald kennenlernen werde. :) Jetzt aber zurück zu ihrem Interview...

Mamis around the world: Interview mit Nicole von Schlaflose Muttis

07:39

Werbung ohne Auftrag/Blogger verlinkt/


Es ist wieder Zeit, zu reisen. Diesmal werden wir eine sehr nette Mama-Bloggerin in dem kleinen Städtchen Geyer besuchen. Die liebe Nicole kenne ich schon seit einer Weile und es bereitet mir große Freude, sie heute zu interviewieren. Seid gespannt, was sie zu erzählen hat? Dann viel Spaß beim Lesen... :)

Britax Römer Blogger Café in Hamburg

09:26

Werbung ohne Auftrag/Blogger verlinkt/     Die Tradition geht weiter... Wie in den vergangenen zwei Jahren finden auch in diesem Jahr zwei Blogger-Treffen von Britax Römer statt. Am 17.07. in Hamburg und am 24.07. in Berlin!

Dank der bezaubernden Ines von dem Online-Magazin Mum`n`More, durfte ich bei dem Blogger-Nachmittag in Hamburg dabei sein und richtige Blogger-Luft schnuppern. :) Meine Eindrücke und alle wichtigen Infos fasse ich für euch zusammen:



Die Location

Wie soll ich das Café Osterdeich in Hamburg am besten beschreiben? Hausgemachte Köstlichkeiten, angenehmes Ambiente, zahlreiche Spielmöglichkeiten für die Kinder, super nette und freundliche Bedienung und, und... Es ist echt eine kleine Wohlfühloase für Klein und Groß!



Wer war dabei?

Das sehr sympathische Team, das uns empfangen und sehr nett betreut hat, bestand aus Experten von Britax Römer und Hessnatur, Vertreter von der Agentur F&H Porter Novelli und natürlich das Online-Magazin Mum`n`More. Was uns Blogger betrifft, waren wir leider nicht so zahlreich vertreten, wie eigentlich geplant. Es war halt eine kleine und sehr feine Runde. :)

Da den Kindern genügend Ablenkungen zur Verfügung gestellt wurden, hatten die Mamis mehr oder weniger die Möglichkeit sich kennenzulernen und sich untereinander auszutauschen. So ein Blogger-Treffen ist wirklich eine tolle Gelegenheit, die Menschen hinter den Blogs zu sehen und neue Kontakte zu knüpfen. Ich konnte einige sehr nette Gespräche führen und mehr über die lieben Bloggerinnen Katarina von Blogprinzessin, Christiane von StyleMom und Jessica von feierSun´s World erfahren.

Was gab es zu sehen?

Man konnte einen Blick auf die farbenfrohe Baby-Kinder-Kollektion von Hessnatur werfen. Ein Tipp: Die SALE-Welle hat auch deren Onlineshop erreicht. Das heißt, dass einige von diesen hochwertigen Teilchen im Moment preiswert zu erwerben sind. Freundlicherweise wurden von Hessnatur auch zwei Wert-Gutscheine am Ende des Treffens verlost.



Babytagebuch: Ich bin 9 Monate alt!

08:52



Liebes Tagebuch,

wow... 9 Monate bin ich schon auf der Welt! Eine Zeit voller Entdeckungen, körperlicher Entwicklungen und aufregender Ereignisse. Meine Mama sagt ständig, dass sie mir gerne beim Wachsen zusieht. Ich verstehe nicht, was sie damit meint... Ich wachse nicht so schnell, oder doch? Ok, ich lege jeden Tag etwas an Gewicht zu. Ich achte zwar auf meine Figur, aber die Wage hat diesen Monat schon fast 9 Kilo gezeigt!

Das schlimme ist nur, dass ich ständig, aber wirklich ständig essen könnte. Ich habe diesen großen Appetit von meiner Schwester geerbt. Sie will auch jede Stunde etwas naschen. Sie hat aber Glück, weil sie so viel Zähne hat und alles kauen kann. Meine zwei kleinen Zähnchen sind leider keine besondere Hilfe. Ooo, ich hätte beinahe vergessen dir zu erzählen, dass ich zwei Zähnchen auf einmal bekommen habe! Ja, ja, ich bin sehr stolz darauf. Sie sind noch sehr klein, aber angeblich sehr scharf. Ich vermute das zumindest... Immer wenn ich in die Finger meiner Schwester beiße, läuft sie schreiend weg. :)

Apropos laufen, das kann ich noch nicht. Es ist auch nicht schlimm. Ich bin eher ein Gemütlicher. Wenn keiner zuguckt, versuche ich mich schon fortzubewegen. Pssst, das ist aber unser Geheimnis! Ich lasse mich nach wie vor sehr gern rumtragen und deswegen muss ich meine Geheimkräfte nicht verraten. Nur beim Baden dürfen Mama und Papa zusehen, wie ich mich austobe. Ich hoffe nur, dass sie mir bald eine andere Badewanne besorgen. Die jetzige ist einfach zu klein und ich kann meine Schwimmkünste nicht gut zeigen.

Du willst bestimmt noch wissen, was ich am liebsten tagsüber mache. Spielen, spielen, spielen... Aber nicht ohne meine Schwester! Egal, was sie mit mir anstellt, ich lasse mir noch alles gefallen. Auch wenn ich Krönchen, Kleider und Haarbänder tragen und komisches Spielzeug halten muss. Das Lachen mit ihr ist es wert. Wir spielen jetzt nach ihren Regeln. Ich habe auch nichts dagegen. Es wird aber die Zeit kommen, wenn sie nach meiner Pfeife tanzen muss. Da bin ich mir ganz sicher... :-)



Euer Piccolino




Mamis around the world: Interview mit Meliha von sweet times

07:31

Werbung ohne Auftrag/Blogger verlinkt/

Habt ihr Lust zu reisen? Dann kommt mit mir mit. Wir verlassen ganz kurz Deutschland und fahren schnell nach Österreich. In Wien treffen wir dann die bezaubernde Mami-Bloggerin Meliha, die uns die süßen Seiten im Leben zeigen wird. :)

Mehrsprachige Erziehung: Die Kinder richtig fördern

08:49


Hallo ihr Lieben,

die liebe Tanja von Tafjora Blog hat mir die Möglichkeit gegeben, einen Gastbeitrag für ihren tollen Blog zu schreiben. Dafür bin ich ihr sehr dankbar. :)

Diesmal habe ich ein Thema ausgewählt, dass mich schon seit vielen Jahren intensiv beschäftigt. Wieso ist es von Vorteil, wenn Kinder mehrsprachig aufwachsen? Was muss man bei solch einer Erziehung beachten? Welche Sprachen sprechen meine Kinder? Wie gelingt meiner Meinung nach eine mehrsprachige Erziehung am besten? Wenn ihr die Antworten auf diese Fragen erfahren wollt, dann schaut hier rein... 

Mamis around the world: Interview mit Wiebke von Verflixter Altag

08:14


Meine Lieben,

unsere Reise geht heute nach Chemnitz, wo wir eine ganz nette Mama und Bloggerin treffen. Wiebke wird uns einige interessante Details über sich, über ihren Blog "Verflixter Alltag" und ihre Stadt erzählen. Viel Spaß beim Lesen... :-)




Über die Mami: 


- Wie würdest du dich mit drei Sätzen beschreiben?
 
Nur drei Sätze? Wie viel Kommas darf ich machen? ;-)

Ich bin 1981er Jahrgang, habe einen Mann und ein Kind (*Juni 2012). Manche beschreiben mich als zurückhaltend und ruhig, andere als besserwisserisch und Dritte wiederum als herzlich und verständnisvoll, also irgendwas dazwischen. Außerdem gehe ich ungern unvorbereitet irgendwo hin, Planen und Pünktlichkeit sind quasi mein zweiter Vorname. Blöd nur, dass es mein Kind nicht sonderlich juckt.

- Welche ist deine größte Leidenschaft?

Meine größte Leidenschaft? Das ist einfach: mein Kind. In keinem Thema gehe ich so auf und identifiziere mich so stark, wie mit ihr. Ich denke rund um die Uhr an sie und möchte mein Glück in die ganze Welt hinausschreien. Das bringt mich zu zwei weiteren Leidenschaften: das Fotografieren und das Bloggen. Fotografiert habe ich schon vor dem Kind, aber die Motivauswahl hat sich deutlich eingeschränkt, seit sie da ist. Und zum Bloggen bin ich überhaupt erst durch sie gekommen. Weitere Leidenschaften sind noch das Volleyballspielen und das Singen (im Chor). Ich mache zwar nichts hochprofessionell, aber mit viel Herzblut.


Tipps für lange Wimpern

08:26

Lange und dichte Wimpern - der Traum jeder Frau! Nur die wenigsten von uns sind von Natur aus damit ausgestattet. Deswegen müssen wir aber auf einen verführerischen Augenaufschlag nicht verzichten. Ich verrate euch einige Tipps und Tricks, wie man schöne und ausdrucksstarke Augen zaubern kann.

Quelle: easycosmetic

1. Volume Mascara

Der Vorteil bei einer Volume Mascara ist, dass sie den Wimpern sowohl Länge, als auch Dichte verleiht. Damit man ein intensives Ergebnis erzielt und die Augen richtig gut zum Ausdruck bringen kann, ist es empfehlenswert, eine Mascara mit breitem Volumenbürstchen und extra dickflüssiger Textur zu wählen.

Wenn man die Wimpern auf eine natürliche Weise betonen möchte ist eine braune Mascara die richtige Wahl. Der dezente Effekt ist alltagstauglich und passt perfekt zu den angesagten Nude-Make-ups.

2. Falsche Wimpern

Falls die natürlichen Wimpern nicht lang genug sind, leisten falsche Wimpern Abhilfe. Sie gibt es in verschiedenen Formen: wie z.B. Wimpernbänder, Teilwimpern, Single Lashes und Flare Lashes.
Die künstlichen Wimpern sind auch in verschiedenen Materialien erhältlich: Echthaar, synthetisches Haar, Nerz und synthetischer Nerz.

Wir haben, so zu sagen, die Qual der Wahl... Es kommt meistens auf den Anlass an und auf die Wirkung, die wir damit erreichen möchten.


Mamis around the world: Interview mit Hilal von Glueckskindsblog

07:44

Meine Lieben,

ich starte auf meinem Blog die neue Rubrik "Mamis around the world"! Unter diesem Titel würde ich gerne sowohl Mamis aus Deutschland als auch aus anderen Ländern vorstellen. Die Kinder sind kunterbunt und einzigartig, aber ihre Mamis auch! Deswegen finde ich es toll, mehr über jede einzelne und über ihr Leben mit Kind in der jeweiligen Stadt zu erfahren.
Und das Beste daran ist, dass die bezaubernden Mamis uns ihre privaten Geheimtipps wie z.B. die Lieblingsplätze in ihrer City verraten werden.

Mein erster Gast ist die sympathische junge Mutter Hilal aus Hamburg. Mehr über sich selbst, über ihren wundervollen Blog und über ihren Wohnort erzählt sie uns jetzt...


Über die Mami:

- Wie würdest du dich mit drei Sätzen beschreiben?
Ich bin das ewige Nesthäkchen meiner Großfamilie, dazu gehört leider eine kleine „Verwöhnte-Ader“ und das „Sensibelchen- Dasein“.
Zudem schätze ich mich als einem Menschen voller Tatendrang an. Ich glaube, dass jeder Mensch ein besonderes Talent hat mit dem er die Welt bereichern kann.
- Welche ist deine größte Leidenschaft?
Eines meiner größten Leidenschaften ist  der Lehrerberuf, meine Berufung.  Dies ist tatsächlich eine gewagte Aussage für eine frische Absolventin mit wenig Berufserfahrung. Jedoch hat mich das Studium erfüllt und ich denke, ich werde auch im Berufsleben meinen Weg finden. Zudem ist es mein Wunsch, mich im Bereich Pädagogik/ Kinderpsychologie weiterzubilden.

-->