Mamis around the world: Interview mit Nadja von Kind und Koffer

10:14

Werbung ohne Auftrag/Blogger verlinkt/

Heute kommt das letzte Mami-Interview für dieses Jahr. Ich hoffe, dass meine Blog-Reihe "Mamis around the world" euch gefällt. Ich habe einen riesen Spaß daran, die bezaubernden Bloggerinnen zu interviewen und hinter die Kulissen so vieler toller Blogs schauen zu dürfen. Ich freue mich ganz besonders, dass die sympathische und wirklich liebenswerte Nadja sich die Zeit genommen und meine Fragen so ausführlich beantwortet hat. Ihr werdet gleich einige sehr interessante Fakten über sie erfahren. Noch mehr Nadja-Zauber findet ihr auch auf ihrem tollen Blog Kind und Koffer!


Mamis around the world: Interview mit Kristina von A Mother´s Love

08:24

Werbung ohne Auftrag/Blogger verlinkt/

Kurz vor Weihnachten werde ich euch eine wunderschöne Mami vorstellen, die mit ganz viel Liebe und Leidenschaft auf ihrem Blog amotherslove.de über ihr Leben als Mutter und über alles, was dazu gehört, erzählt. Ich überlasse jetzt der lieben Kristina das Wort und gehe weiter Weihnachtsplätzchen backen.

Mamis around the world: Interview Jeannette von Family Travel Planner

10:53

Werbung ohne Auftrag/Blogger verlinkt/

Heute besuchen wir die liebe Jeannette in dem kleinen Städchen Achern. Sie ist eine tolle Mami mit vielseitigen Interessen und spannenden Hobbys, die sogar Zeit findet, zu bloggen. Falls ihr gerne mit eurer Familie verreist, dann seid ihr bei ihrem Family Travel Planner Blog genau richtig.

Mamis around the world: Interview mit Katrin von mom´s style

09:30

Werbung ohne Auftrag/Blogger verlinkt/

Heute ist ein ganz besonderer Tag! Ein kleiner süßer Kerl wird ein Jahr alt! Ich wünsche ihm und seiner wunderschönen Mama Katrin alles Liebe und einen unvergesslichen ersten Geburtstag! Von wem erzähle ich wohl? Das werde ich euch in diesem Interview verraten. Ich freue mich sehr, euch Katrin und ihren tollen Blog mom's style vorstellen zu dürfen:

Kunterbunter Spieltipp und eine tolle Geschenkidee für Weihnachten

00:03


Die liebe Tanja von dem Blog Tafjora - eine deutsche Familie in Frankreich hat eine tolle Weihnachtsaktion gestartet, bei der ich liebend gern mitmache. Hier ist meine Geschenkidee, die ich für euch vorbereitet habe:


Spieltipp: Viele viele bunte Hände und Füße

Die Kreativität unserer Kinder zu fördern, bedeutet, sie in Ruhe ihre Talente entdecken zu lassen und sie nicht einzuschränken. Loben anstatt korrigieren. Wir schauen nur zu und die Kleinen zeigen uns, was sie können...

Hier ist ein Spieltipp, der auch eine tolle Geschenkidee zum Beispiel für Weihnachten sein kann. Da mein Sohn mit seinen fast 14 Monaten überhaupt kein Interesse an Malen hat, wollte ich ihn inspirieren und eine andere sehr aufregende Seite der kunterbunten Welt der Farben zeigen.

Was ihr dafür benötigt:

Fingerfarben
eine Leinwand oder ein großes Stück Karton

Es ist ganz wichtig, dass man am Anfang das Zimmer mit Zeitungspapier oder mit einer Maldecke auslegt. Die Fingerfarben sind zwar abwaschbar, aber man sollte keine unnötigen Flecken auf dem Boden riskieren. Wenn alles abgedeckt ist, kann das große Malen, bzw. Matschen beginnen!


Ich habe mich für eine große Leinwand entschieden, weil meine Kinder das fertige Kunstwerk Oma und Opa zu Weihnachten schenken wollten. Es ist eine schöne Erinnerung, die bestimmt viel Freude bereiten wird. Die süßen Händchen und Füßchen der kleinen Künstler habe ich mit ausreichend Fingerfarbe bestrichen und anschließend sanft auf die Leinwand gedrückt. Meine Tochter hat das zwar alleine super gut geschafft, aber mein Sohn hat meine Hilfe gebraucht. Kinder, die alt genug sind und nicht ständig alles in dem Mund stecken, können natürlich weiter mit der Fingerfarbe nach Herzenslust malen oder einfach rummatschen. Piccolino wollte leider seine Hände unbedingt ablecken... Deswegen durfte er, nachdem das Bild fertig war, nur die Waschmalstifte seiner Schwester sortieren und herumschmeißen.

Noch mehr tolle Bastel-Tipps findet ihr hier.

Mamis around the world: Interview mir Alina von dem Blog Liebling ich Blogge –Jetzt!

10:08

Werbung ohne Auftrag/Blogger verlinkt/

Endlich fahren wir nach Köln! Eine tolle Stadt, in der eine bezaubernde Bloggerin wohnt. Die lebensfreudige Alina kenne ich online schon seit einer Weile und finde sie persönlich und ihren Blog einzigartig, liebenswert und sehr unterhaltsam. Heute habt ihr die Möglichkeit, mehr über sie und über ihren Wohnort zu erfahren.

Basteln mit Collien Ulmen-Fernandez für den guten Zweck

09:58


Quelle: Pampers
Werbung//
Die Kinder sind das Wichtigste, das wir haben! Sie sind unsere Zukunft und unser Leben! Dass sie gesund und wohlauf sind, wünscht sich natürlich jeder. In Deutschland haben wir sowohl die finanziellen als auch die medizinischen Möglichkeiten die Kleinen vor lebensgefährlichen Krankheiten zu schützen bzw. zu impfen. In vielen Entwicklungsländern sind solche Impfungen nicht so selbstverständlich wie hier. Dort sterben heutzutage unzählige Kinder an Tetanus! Traurig, aber wahr! Mit der Aktion „1 Packung = 1 lebensrettende Impfdosis“ hat Pampers sich zum Ziel gesetzt, das weltweite Impfprogramm von UNICEF zu unterstützen und gemeinsam Tetanus bei Neugeborenen und Müttern überall auf der Welt zu bekämpfen.

Um auf diese wichtige Aktion aufmerksam zu machen, hatte Pampers am 20.11.2014 eine kleine Gruppe Kinder (und natürlich ihre Eltern) nach Hamburg eingeladen. Meine Tochter und ich durften dabei sein und zusammen mit der diesjährigen Aktionsbotschafterin Collien Ulmen-Fernandes ein Zeichen gegen Tetanus bei Neugeborenen setzen.



Das Event "Hand in Hand in ein Leben ohne Tetanus bei Neugeborenen" fand passend für die Kinder im KL!CK Kindermuseum statt. Es wurde reichlich für aufregende Spielmöglichkeiten und leckeres Essen gesorgt. Die kleinen Teilnehmer waren glücklich und zufrieden und haben mit großer Freude mit Collien Ulmen-Fernandes gebastelt und gemalt. Jedes Kind hat seinen Handabdruck auf Leinwand festgehalten und kreativ gestaltet. Die kunterbunten Kunstwerke sollten die vielen schützenden Hände symbolisieren, die einen gesunden Start ins Leben ermöglichen können! Auf diese Weise haben wir Pampers und UNICEF im Kampf gegen Tetanus bei Neugeborenen unterstützt: Jeder Abdruck löst weitere Spenden im Gegenwert lebensrettender Impfdosen aus! Am Ende des Tages konnten noch einmal 306.000 lebensrettende Impfdosen von Pampers an UNICEF gespendet werden!





Somit ist aber der Kampf gegen Tetanus bei Neugeborenen und Müttern leider nicht beendet! Die Gesundheit ist leider immer noch ein Luxus, den sich nicht jeder leisten kann! Ihr könnt auch helfen! Wie? Mehr Infos findet ihr hier.

Quelle: Pampers

P.S.: Ich bedanke mich ganz herzlich für die ausgezeichnete Organisation und für die freundliche Betreuung. Es wurde an alles gedacht und vorgesorgt! Danke Pampers, dass wir dabei sein durften!

Ich möchte mich natürlich auch bei meinen bezaubernden Blogger-Kolleginnen Anna von Familie Mottes kunterbunte Welt, JesSi von feiersun und Nadja von Kind und Koffer für die tolle Zeit in Hamburg bedanken! Ihr seid klasse und ich hoffe, dass ich euch alle bald wieder sehe! <3



Pampers ist Partner dieses Artikels
Anzeige

Mamis around the world: Interview mit Andrea von dem Blog Runzelfuesschen

09:15

Werbung ohne Auftrag/Blogger verlinkt/
 
Es ist wieder Zeit, nach Berlin zu fahren. Dort treffen wir die lebenslustige Andrea, die uns heute mit ihrer fröhlichen Natur verzaubert. In diesem Interview verrät sie uns, wieso ihr Blog "Runzelfuesschen" heißt, welche Leidenschaften sie hat und natürlich noch viel mehr....

Mamis around the world: Interview mit Claire von Cappu Mum

08:13

Werbung ohne Auftrag/Blogger verlinkt/

Heute stelle ich euch eine ganz bezaubernde Mami-Bloggerin vor. Eine wunderschöne Ballerina, die Mode liebt und eine süße kleine Familie hat. Auf ihrem tollen Blog verrät sie uns ganz viel über München, ihre Lieblingsausflugsziele, leckere Rezepte und, und, und... Macht es euch gemütlich, nehmt eine Tasse Cappuccino und lasst uns zusammen mehr über die Cappu Mum erfahren! :)

Mamis around the world: Interview mit Kathrin von Messergabelschereblog

08:37

Werbung ohne Auftrag/Blogger verlinkt/

Da Düsseldorf so schön ist, verbringen wir den heutigen Tag wieder dort. Diese Stadt ist so zu sagen die Heimat vieler toller Bloggerinnen und ich freue mich riesig, euch noch eine bezaubernde Blogger-Mami vorstellen zu dürfen. Die liebe Kathrin hat nicht nur einen sehr interessanten Blog, sondern auch einen Youtube Kanal! Ja, richtig gehört! Man kann sie hier live und in Farbe bewundern. :)

Spieltipps: Feinmotorik im Kleinkindalter fördern

09:43


Spieltipp – Wölkchen “kalt geföhnt”

Für dieses Spiel benötigt man eine Schüssel, einen Föhn und einen Beutel Wattebäusche oder man formt selber ca. 20 Wölkchen aus Watte. Normalerweise sollte man das Kind dazu animieren, die Watte-Wölkchen einzeln in die Schüssel zu legen. Mein Sohn hatte sich aber andere Spielregeln ausgedacht. Ich sollte die Wölkchen aufsammeln und er holte sie fleißig da raus. Nachdem Piccolino sie abgeleckt und gemerkt hat, dass sie überhaupt nicht lecker schmecken, wurden sie einfach durch die Gegend geworfen. Und das immer wieder... :)

limango Happy Baby Begrüßungsbox

09:55



Werbung//

Ich habe heute für euch einen kurzen Info-Post vorbereitet. Ich bin ein großer Fan von Baby-Boxen, Mami-Boxen und alle möglichen Begrüßungsboxen, besonders wenn sie kostenfrei zur Verfügung gestellt werden. Aus diesem Grund möchte ich euch einen Tipp geben:

Das Internetportal limango hat sich entschieden, ab jetzt bis Ende des Jahres (15.10.-31.12.2014) jeder Mami mit einem Baby bis zu 6 Monaten und jeder Schwangeren, eine wunderschöne Happy Baby Begrüßungsbox gratis zu schenken. Ihr fragt euch bestimmt, was man dafür tun muss? Nicht viel... Man muss sich einfach bei limango neu anmelden. Das Ganze ist kein Gewinnspiel, sondern ein kostenfreies und unverbindliches Begrüßungsgeschenk voller süßer und hochwertiger Produkte für das Baby und für die Mami.

Ich kann euch limango und limango-Outlet sowieso ans Herz legen und liebend gern empfehlen. Man kann dort unschlagbare Schnäppchen machen und tolle Sachen für die ganze Familie ergattern. Da mein Sohn leider schon zu alt dafür ist, wünsche ich euch viel Spaß mit der limango Happy Baby Begrüßungsbox!




limango ist Partner dieses Artikels
Advertorial

Mamis around the world: Interview mit Daniela von ullatrullabacktundbastelt

09:20

Werbung ohne Auftrag/Blogger verlinkt/

Heute wird es ganz lecker und interessant. Ich stelle euch eine vielseitige Bloggerin vor, mit der ich viele Gemeinsamkeiten habe. Die liebe Daniela von dem Blog ullatrullabacktundbastelt wohnt auch in Düsseldorf, hat auch so wie ich Germanistik studiert und ist auch eine liebevolle Mami und leidenschaftliche Bloggerin. Ok, ich kann leider nicht so gut backen wie sie, aber ihr toller Blog hilft mir dabei. Ich wünsche euch viel Spaß in der kunterbunten ullatrullabacktundbastelt-Welt...

Rutschen wie Prinz George! Eine Jupiduu Indoor-Rutsche zu gewinnen!

09:04


WERBUNG


Meine Lieben,

der kleine britische Thronfolger, Prinz George hat sie! Zahlreiche Blogger, viele trendbewusste Familien und auch wir haben sie! Bald könnte sie einem von euch gehören... Worüber rede ich eigentlich? Heute dreht sich alles um die schönste Indoor-Rutsche, die ich je gesehen habe!

Die Brüder Buschmann, die Gründer dieses noch sehr jungen deutschen Unternehmens, haben sich einen super coolen Namen für die Rutsche einfallen lassen: Jupiduu! Er passt perfekt zu ihr! Sie ist stylisch, kindergerecht verarbeitet, funktional, stabil, leicht aufzubauen  und das beste Geschenk für Kinder im Alter von 1 bis 4 Jahren. Die Jupiduu Indoor-Rutsche ist ein richtiger Geheimtipp und ich erzähle euch, wieso wir sie so sehr lieben...


Die Kinderrutsche ist in blau, pink, weiß und grün erhältlich. Vier tolle Farben, die zu jedem Kinderzimmer und zu jedem Kind passen. Ihre moderne Form und das hochwertige Holz-Material machen sie zu einem richtigen Hingucker. Meine Tochter, die schon 5 Jahre alt ist und etwas zu groß für die Jupiduu Rutsche, hat sie ganz genau unter die Lupe genommen und getestet, bevor ihr kleiner Bruder auf ihr rutschen durfte. Für ihn ist die Rutsche besonders hilfreich, weil sie seine grobmotorische Entwicklung ausgezeichnet fördert. Er klettert hoch, rutscht mittlerweile ganz alleine runter und spielt Verstecken dadrunter. Die Kinderrutsche hat mit Bravour alle unsere Kinder-Tests bestanden und zaubert jeden Tag aufs Neue ein Lächeln auf den Gesichter meiner Kinder.
Und was denkt ihr über die Jupiduu Indoor-Rutsche? Würden sich eure Schätzchen auch auf sie freuen? Nicht jeder hat so eine Rutsche wie Prinz George zu Hause... Dank der netten Jupiduu-Gründer habt ihr die Möglichkeit, einen "White Elephant“ (die Jupiduu Rutsche in weiß) zu gewinnen! Als zweiten Preis darf ich einen Gutschein über 30% auf eine Rutsche eurer Wahl verlosen! Es klingt super! Oder? Dann ran an die Tasten und viel Glück!




Falls du eine Jupiduu Indoor-Rutsche gewinnen möchtest:


- Werde Fan der Facebook-Seite von Beauty Mami (oder bist du es bereits?).

- Du hast Zeit bis zum 17.11.2014, mitzumachen.

Der Gewinner wird per Los ausgewählt, auf meiner Facebook-Seite bekanntgegeben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Eine Barauszahlung des Gewinnwertes ist nicht möglich.



  Die Produkte wurden uns kostenlos zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank dafür!

Mamis around the world: Interview mit Severine von Mama on the rocks

09:12

Werbung ohne Auftrag/Blogger verlinkt/
Ich weiß, dass es noch zu früh ist, aber habt ihr vielleicht Lust auf einen Whiskey on the rocks? Oder lieber eine Mama on the rocks? Und habt ihr schon erraten, wen ich vorstellen werde. :) Severine, die gut gelaunte und nette Mama-Bloggerin, die so einen coolen Blog-Namen hat, wird euch heute einiges über sich verraten.

Mamis around the world: Interview mit Andrea von Munichs working Mom

10:34

Werbung ohne Auftrag/Blogger verlinkt/

Ab nach München! Aber schnell... Dort wartet eine sehr sympathische, sportliche und lebensfreudige Mama von 3 Kindern auf uns, die uns mehr über ihr Leben und über ihre Stadt verraten möchte. Die liebe Bloggerin Andrea hat eine tolle Familie und einen sehr interessanten Blog, die ich euch unbedingt vorstellen möchte.

Babytagebuch: Mein erster Geburtstag!!!

09:55



Liebes Tagebuch,

es ist soweit! Ich bin endlich ein Jahr alt! Heute werde ich dir nicht nur über meinen ersten Geburtstag erzählen, sondern auch einer ganz besonderen Einladung nachgehen. Dajana, die lieben Bloggerkollegin meiner Mama, hat eine tolle Aktion gestartet. Sie erzählt an jedem 17. des Monats auf ihren Blog Mit Kinderaugen, wie ihr Sohn, der süße Mini Chef, die Welt mit Kinderaugen sieht. Da ich mit meiner Blog-Reihe "Babytagebuch" genau das gleiche mache, widme ich den heutigen Post dem Mini Chef. :)

Zurück zu meinem Geburtstag... Da ich oft von meiner Familie als ein wilder Löwe bezeichnet werde, hat Mama dafür gesorgt, dass ich das Löwen-Motiv bei der Dekoration und auf der Torte wiederfinde. Mal sehen, ob meine goldene Mähne bald auch so prachtvoll wird, wie die des Königs des Dschungels. Ich fühle mich zumindest jetzt schon wie der König des Hauses.

Auf meiner Babyparty lag irgendwie Liebe in der Luft. Sowohl die Erwachsenen als auch die Kinder waren sehr lieb, entspannt und gut gelaunt. Ich habe sogar meinen ersten Kuss bekommen. Es waren eigentlich viele Küsse... So sind wir Babys halt! Wir zeigen unsere Gefühle spontan und ohne Hemmungen. Wie man auf den Bildern sehen kann, sind wir ein süßes Pärchen. :)

Nachdem ich mit Hilfe meiner Schwester die Löwen-Kerze ausgepustet habe und alle sich der leckeren Löwen-Torte widmen konnten, durften meine Bybygäste und ich in Ruhe ein paar selbst gebackene Babyplätzchen naschen. Am Ende des Tages waren die Erwachsenen erschöpfter als die Kinder. Aber auch kein Wunder... Wir haben abwechselnd zwischendurch krafttankende Nickerchen gemacht.

Du fragst dich bestimmt, ob ich weiter so oft schreiben werde... Ich versuche es! Da ich jetzt ein großer Junge bin und noch vieles zu entdecken habe, werde ich bestimmt sehr beschäftigt sein. Ich habe vor, einige Schränke zu Hause neu zu ordnen, alles in Griffweite unter die Lupe zu nehmen, meine ersten Schritte zu machen und, und, und... Ich werde natürlich auch an dich denken. Bald wirst noch mehr tolle Bilder sehen und aufregende Geschichten hören!

Bis demnächst,

Euer Piccolino



P.S.: Mein lieber Mini Chef, ich hoffe, dass du mit meiner Erzählung zufrieden bist. Ich habe dir die Welt, so wie ich sie sehe und erlebe, beschrieben. Ganz liebe Grüße und vielleicht lernen wir uns beide bald endlich kennen... :)



Mamis arond the world: Interview mit Christiane von StyleMom

10:47

Werbung ohne Auftrag/Blogger verlinkt/

Heute stelle ich euch eine Powerfrau vor. Liebevolle Mutter, leidenschaftliche Sportlerin, PR-Beraterin und sogar noch Bloggerin... Ja, sie kriegt alles unter einen Hut! Auf dem Britax Römer Blogger-Treffen in Hamburg habe ich das Vergnügen gehabt, Christiane und ihre zwei zuckersüßen Kinder persönlich kennenzulernen. Sie ist offen, sympathisch und ganz, ganz lieb... Ihr Blog "StyleMom" würde ich euch liebend gern empfehlen. Was man dort genau erwartet, verrät sie uns selber...

Mamis arond the world: Interview mit Anna von Familie Mottes kunterbunte Welt

09:23

Werbung ohne Auftrag/Blogger verlinkt/

Diese Woche ist sehr aufregend für mich und voller Emotionen. Morgen feiern wir den ersten Geburtstag meines Sohnes und ich habe auch eine Hammer-Überraschung für euch vorbereitet. Aus diesem Grund erscheint meine Blog-Reihe ausnahmsweise nicht am Donnerstag, sondern heute. Jetzt zu den dem anderen Grund, wieso ich so aufgeregt bin... Ich darf euch heute eine Bloggerin vorstellen, die ich sehr lieb gewonnen habe. Ich habe sie sogar persönlich bei dem Blogger-Treffen in Bonn kennengelernt. Sie und ihre süße Tochter sind wirklich bezaubernd. Schade nur, dass Anna im etwas weit entfernten Hamburg wohnt... :-)


Mamis around the world: Interview mit Tanja von Tafjora, eine deutsche Familie in Frankreich

09:25

Werbung ohne Auftrag/Blogger verlinkt/

Ich habe euch versprochen, dass ich in dieser Blog-Reihe wundervolle Mamis aus der ganzen Welt vorstelle. Aus diesem Grund besuchen wir heute die liebe Tanja in Frankreich! Diese sehr symphatische Bloggerin wohnt seit zwei Jahren in einem kleinen Ort zwischen Arcachon und Dune de Pilat. Eigentlich da, wo die anderen Urlaub machen. Klingt super, oder? Sie hat für uns einige wertvolle Tipps und wunderschöne Bilder vorbereitet. Viel Spaß beim Lesen und beim Reisen... :-)

Geister-Bällchen

09:16


Meine Lieben,

mein kleiner Sohn entdeckt jetzt mit allen Sinnen die Welt. Sehen, Tasten, Spüren... Alles ist so interessant und neu. Damit er alle wichtigen Erfahrungen selber machen kann, lasse ich ihm natürlich unter meiner Aufsicht genügend Freiraum. Auch wenn das bedeutet, dass die Wohnung voller Krümel, zerrissener Tücher und Spielzeuge sein wird. Die Kinder lernen am besten, wenn sie spielen. Und die Unordnung gehört halt dazu. Hier sind auch ein paar Spieltipps, die ich zusammen mit der Elternplattform miBaby für euch vorbereitet habe:

Mamis around the world: Interview mit Lulu von Lulus Stern

08:46

Werbung ohne Auftrag/Blogger verlinkt/

Darf ich euch die zukünftige Schwiegermama meines Sohnes vorstellen? :D Im ernst, die liebe Lulu vom Blog Lulus-Stern hat eine zuckersüße Tochter, die super zu meinem Piccolino passen würde. Deswegen haben Lulu und ich vor, die beiden Mäuschen bekannt zu machen. Was sich aus dieser Baby-Freundschaft entwickelt, werden wir euch unbedingt erzählen. Und Lulu hat nicht nur einen tollen Kosenamen, sondern auch eine bezaubernde Familie und einen sehr schönen Blog!

Babytagebuch: Ich bin schon 11 Monate alt!

09:22




Mein liebes Tagebuch,

der Countdown läuft... Bald ist es soweit! Ich werde am 9. Oktober ein Jahr alt! Ich freue mich schon so sehr darauf und bin super gespannt auf die Geschenke. Hoffentlich kriege ich genauso viele, wie meine Schwester auf ihrem Geburtstag vor ein paar Wochen. Sonst werde ich sauer! Wie meine Eltern bereits gemerkt haben, bin ich ein richtig wilder Junge geworden, der ständig spielen, krabbeln, klettern, laufen und natürlich essen möchte. Aus diesem Grund werde ich oft als "kleiner Löwe" bezeichnet. Die Geräusche des Königs des Dschungels kann ich schon sehr gut nachmachen... :)

Du bist bestimmt neugierig und willst erfahren, was ich in letzter Zeit erlebt habe. Es gibt echt einiges zu erzählen! Zunächst möchte ich stolz erwähnen, dass ich vier neue Zähnchen bekommen habe. Und zwar auf einmal! Jetzt sind es schon 6! Ich kann richtig gut beißen und kauen. Meine Mama ist leider anderer Meinung, deswegen kriege ich mein Essen immer noch in kleine Stückchen geschnitten. Voll doof... Ich bin doch ein Löwe und die Löwen essen keine Krümmelchen! Zum Glück ist meine Schwester auf meine Seite. Sie versteht mich am Besten. Ich darf ab und zu von ihrem Brötchen abbeißen und zwar ganz große Stücke!

Ok, ich will dich nicht weiter mit meinem Gerede über Essen langweilen. Ich bin aber nicht schuld! Ich habe einfach die letzten zwei Wochen in Italien verbracht und dort wurde viel und sehr lecker gegessen. Aber nicht nur das... Das Wetter war wunderschön und wir haben viele Tage am Strand verbracht. Ich habe meine Meeres-Angst endlich überwunden! Das große blaue Wasser ist nicht so schlimm, wie ich dachte. Es machte sogar Spaß mit den Füßchen zu planschen.

Ahh, beinahe hätte ich es vergessen. Laut meiner Kinderärztin bin ich zwar nicht sehr groß, aber dafür ziemlich fit und muskulös. Das ganze Krabbeln, Laufen und Klettern lohnt sich auf jeden Fall. Also liebe Babys, wenn ihr auch so eine Traumfigur haben möchtet, wie ich, dann lasst einfach eure Eltern nicht in Ruhe und tobt euch jeden Tag richtig aus! ;)

So, jetzt aber Schluß. Das nächste Mal werde ich dir ganz ausführlich über meinen Geburtstag berichten. Tanti Baci und bis bald!  

#Paparade: Wieso wir unseren Papa so sehr lieben?

08:53

Werbung ohne Auftrag/Blogger verlinkt/
Es ist schon lange her, als ich das letzte Mal bei einer Blogparade mitgemacht habe. Die liebe Wiebke von dem Blog Verflixter Alltag hat vor kurzem ein tolles Thema ausgewählt und die ganze Blogger-Welt eingeladen, mitzumachen. Diesmal dreht sich alles um unsere lieben Ehemänner und warum sie so wichtig für uns sind. Ich habe für euch nur einige Gründe aufgelistet, die mir spontan eingefallen sind. Aber das sind längst nicht alle... :-)

Mamis around the world: Interview mit Bella von A Mummy’s Life

00:51

Werbung ohne Auftrag/Blogger verlinkt/

Ich stelle euch heute eine wunderschöne Berlinerin vor. Ihr Name passt so gut zu ihr. Bella... Sie ist eine junge liebevolle Mutter, die während ihrer Schwangerschaft einen tollen Blog für Mamis und alle anderen Frauen ins Leben gerufen hat. In diesem Interview erzählt Bella mehr über ihre bezaubernde Familie und ihr Leben in der Hauptstadt.

Fingerpuppen selber basteln

07:50

Meine Lieben,

ich werde euch ab heute viele interessante Spieltipps verraten, mit denen ihr eure kleinen Entdecker fördern könnt. Besonders im ersten Jahr entwickeln sich die Babys sowohl körperlich als auch mental sehr schnell. Ich zeige euch jetzt, wie wir sie als Eltern am Besten in dieser aufregenden Zeit spielerisch unterstützen können.

Mamis around the world: Interview mit Dominika von From Munich with Love

08:43

Werbung ohne Auftrag/Blogger verlinkt/

Heute verbringen wir einen Tag in München. Dort lebt seit 4 Jahren die gebürtige Polin Dominika. Sie ist zweifache Mutti und eine sehr nette Bloggerin. Auf ihrem schönen Blog "From Munich with Love" zeigt sie uns anhand vieler tollen Bilder, wieso sie Bayern so sehr liebt und welche Orte und Attraktionen sie uns empfehlen kann.

Mamis around the world: Interview mit Nnina von Philinsmom

11:25

Werbung ohne Auftrag/Blogger verlinkt/

Heute habe ich eine moderne und trendbewusste Mami zu Gast, mit der ich viele gemeinsame Interessen teile. Die liebe Nina zeigt auf ihrem Blog "Philinsmom" genauso wie ich, wie schön es eigentlich ist, eine Mutter zu sein und was wir noch brauchen, um dabei gut auszusehen. Damit wir mehr über sie erfahren können, besuchen wir sie in Halle, wo sie überglücklich mir ihrer Familie wohnt.

Mamis around the world: Interview mit Katarina von Blogprinzessin

08:25

Werbung ohne Auftrag/Blogger verlinkt/

Fröhlich, herzlich und sehr sympathisch - mit diesen Wörtern würde ich Katarina, die liebe Bloggerin, die ich auch bei dem Britax Römer Blogger Cafe in Hamburg kennengelernt habe, am besten beschreiben. Sie ist dreifache Mama, die mit ihrem Mann glücklich verheiratet in Quickborn lebt. Ihr Blog "Blogprinzessin" spiegelt ihre Persönlichkeit wieder und es macht wirklich Spaß, ihn zu lesen. Genauso wie ihr Interview... :-)

Mamis around the world: Interview mit JesSi Ca von feierSun´s World

08:26

Werbung ohne Auftrag/Blogger verlinkt/

Es ist immer schön, über jemanden zu schreiben, den man schon kennt. Genau das ist heute der Fall. Ich hatte die Möglichkeit, die super nette, lebensfreudige und unglaublich sympathische Bloggerin und liebevolle Mama JessiCa auf dem Britax Römer Blogger Café in Hamburg zu treffen. Ihre kleine Tochter ist genauso bezaubernd wie sie! Ich freue mich sehr, sie euch vorstellen zu dürfen und ihre tollen Bilder mit euch zu teilen.

Wellness bitte, aber für die Mama!

08:19

Sponsored Post - Dieser Beitrag wird von Wellness Hotels & Resorts unterstützt.

Quelle: Wellness Hotels & Resorts


Werbung//    Das größte Glück für eine Frau ist, meiner Meinung nach, Mutter zu sein und die unendliche Liebe zu ihren Kindern spüren zu können. Aber Kinder zu haben bedeutet auch, dass wir einen neuen Vollzeit-Job haben und zwar 24 Stunden am Tag. Unser Körper und Geist wird enorm belastet und die Folgen machen sich leider sofort sichtbar.

Tiefe Augenringe, Schlafstörungen, Lustlosigkeit, Erschöpfung... Das sind keine Symptome einer neuen Krankheit. Nein, das sind einfach einige der Begriffe mit denen man den Mutter-Alltag beschreiben könnte. Nur wir Frauen wissen genau, was es bedeutet und wieviel Kraft es kostet, eine Familie erfolgreich zu managen. Da ist auch mein Stichwort: Frau! Es bedeutet nicht, dass wir schlechte Mütter sind, wenn wir ab und zu auch an uns selbst denken. Fakt ist, dass die dekorative Kosmetik und bestimmte operative Eingriffe Wunder bewirken und unser Aussehen deutlich verbessern können. Aber unsere Ausstrahlung, die wichtigste Waffe einer Frau, können nur wir beeinflussen.

Wenn eine Frau sich innerlich ausgewogen fühlt, strahlt sie das auch aus und genau das macht sie wunderschön! Als Mutter wird man aber ständigem Stress ausgesetzt und es ist aus diesem Grund nicht immer leicht, entspannt zu wirken. Was können wir dagegen machen? Einfach Freiräume schaffen und uns eine verdiente Auszeit gönnen. Wichtig ist, dass wir sie auch sinnvoll nutzen. "Ausruhen" lautet das Zauberwort! Alles unwichtige stehen und liegen lassen, um den Kopf erstmal frei zu kriegen. Natürlich kann der Partner uns dabei unterstützen, indem er die Kinder und den Haushalt übernimmt. Oder man entscheidet sich für ein gemeinsames Wochenende und genießt die kostbare Zeit zu zweit in einem tollen Wellness-Hotel. Egal für welche Möglichkeit man sich entscheidet, Hauptsache man kann dabei sich vollkommen entspannen und neue Kraft tanken.

Quelle: Wellness Hotels & Resorts

Was unserem Körper gut tut, tut auch unserem Geist gut. Gesunde und ausgewogene Ernährung, sportliche Aktivitäten, Ruhepausen und genügend Schlaf können uns am besten neue Lebensfreude schenken. Genau das ist die richtige Wellness für eine Mama. Mit neuer Energie aufgeladen kann man sich wieder der Familie widmen und die zahlreichen Alltagsaufgaben erfüllen.

Wie ich so gern sage:




Mamis around the world: Interview mit Julia-Maria von Nicetohave Mag

09:06

Werbung ohne Auftrag/Blogger verlinkt/

Wie versprochen, stelle ich euch, so oft ich kann, bezaubernde Mamis und ihre tollen Blogs vor. Diese Woche hat die liebe Julia-Maria das Wort. Sie erzählt uns, wie sie Studium, Job, Blog und Kind erfolgreich unter einen Hut bringt, worüber sie am liebsten bloggt und wieso sie ihren Wohnort so sehr liebt.

Babytagebuch: Ich bin 10 Monate alt!

12:03


Mein liebes Tagebuch,

noch zwei Monate und dann werden wir zusammen meinen ersten Geburtstag feiern! Ich werde jeden Tag süßer und aktiver. An Gewicht und Größe habe ich auch ordentlich zugelegt: 9,5 Kg und 75 cm

Wie du bestimmt auf den Bildern sehen kannst, war ich mit meiner Familie im Urlaub. Alle waren wie besessen von dem Meer. Ehrlich gesagt, ich nicht! Ich bevorzuge zum Planschen meine Badewanne. Das Meerwasser ist mir viel zu kühl und der nasse Sand unter meinen Füßen fühlt sich überhaupt nicht angenehm an. Deswegen habe ich meine Zeit am Strand friedlich schlafend unter dem Sonnenschirm verbracht. Vielleicht ändere ich nächstes Jahr meine Meinung... Ich lasse mich überraschen. Es waren auf jeden Fall ein Paar wunderschöne und entspannte Tage und das Beste daran war, dass ich kaum Kleidung anhatte. Das leichte und luftige Gefühl war echt toll. Ich hatte den Eindruck, dass ich beim Robben so sogar noch schneller war!

Ooo ja, du hast richtig gehört! Ich kann mich selber fortbewegen! Ich robbe, was das Zeug hält! Ich kann jetzt dahin gehen, wo ich will. Jede Ecke Zuhause wird von mir sorgfältig unter die Lupe genommen. Meine Mama nennt mich "ein Würmchen", weil ich mich ständig bewege und keine Sekunde ruhig bleiben kann. Am liebsten verfolge ich meine Schwester auf Schritt und Tritt. Sie ist leider momentan schneller als ich, aber ich bin mir sicher, dass es sich bald ändern wird. Ich bin deswegen fleißig am Üben! Ich genieße meine neu entdeckte Mobilität und bin sehr gespannt, wann ich auch alleine laufen werde. Mit Mamas Hilfe klappt es schon ganz gut, aber  meine noch wackeligen Beinchen hören nicht immer auf mich! Wieso eigentlich? Das Laufen sieht bei den anderen so einfach aus...

Wenigstens beim Schreien und Blabbern bin ich ganz gut. Ab und zu schaffe ich das Wort "Pa-pa" zu sagen. Es ist herrlich zuzusehen, wie meine Eltern dahinschmelzen und glücklich strahlen, wenn sie das hören. :) Besonders mein Papa ist ganz stolz auf mich und ich kriege jedesmal als Belohnung ein Küsschen. Auch wenn ich etwas Schlimmes angestellt habe und danach laut "Pa-pa" rufe, kriege ich meistens keinen Ärger! Also mein liebes Tagebuch, ich glaube, dass ich da ein Zauberwort entdeckt habe. :))



Euer Piccolino


Mamis around the world: Interview mit Sarah von Mamas Lifestyle

08:36

Werbung ohne Auftrag/Blogger verlinkt/

Ich habe in Istanbul eine wunderschöne Mami-Bloggerin gefunden, die ich euch heute vorstelle. Die bezaubernde Sarah ist vor ein paar Monaten mit ihrer Familie in die Türkei ausgewandert und führt von da ihren tollen Blog weiter. Mehr über sie und ihr aufregendes Leben werdet ihr gleich erfahren.

Mamis around the world: Interview mit Dajana von Mit Kinderaugen

06:57

Werbung ohne Auftrag/Blogger verlinkt/

Habt ihr Lust, eine lebensfreudige, lustige und ganz herzliche Persönlichkeit kennenzulernen? Wenn ja, dann kommt mit mir nach Koblenz. Da wohnt Dajana, eine liebevolle Mutter und Bloggerin aus Leidenschaft. Ich freue mich sehr, dass ich sie auf meinem Blog vorstellen darf und sogar bald kennenlernen werde. :) Jetzt aber zurück zu ihrem Interview...

Mamis around the world: Interview mit Nicole von Schlaflose Muttis

07:39

Werbung ohne Auftrag/Blogger verlinkt/


Es ist wieder Zeit, zu reisen. Diesmal werden wir eine sehr nette Mama-Bloggerin in dem kleinen Städtchen Geyer besuchen. Die liebe Nicole kenne ich schon seit einer Weile und es bereitet mir große Freude, sie heute zu interviewieren. Seid gespannt, was sie zu erzählen hat? Dann viel Spaß beim Lesen... :)

Britax Römer Blogger Café in Hamburg

09:26

Werbung ohne Auftrag/Blogger verlinkt/     Die Tradition geht weiter... Wie in den vergangenen zwei Jahren finden auch in diesem Jahr zwei Blogger-Treffen von Britax Römer statt. Am 17.07. in Hamburg und am 24.07. in Berlin!

Dank der bezaubernden Ines von dem Online-Magazin Mum`n`More, durfte ich bei dem Blogger-Nachmittag in Hamburg dabei sein und richtige Blogger-Luft schnuppern. :) Meine Eindrücke und alle wichtigen Infos fasse ich für euch zusammen:



Die Location

Wie soll ich das Café Osterdeich in Hamburg am besten beschreiben? Hausgemachte Köstlichkeiten, angenehmes Ambiente, zahlreiche Spielmöglichkeiten für die Kinder, super nette und freundliche Bedienung und, und... Es ist echt eine kleine Wohlfühloase für Klein und Groß!



Wer war dabei?

Das sehr sympathische Team, das uns empfangen und sehr nett betreut hat, bestand aus Experten von Britax Römer und Hessnatur, Vertreter von der Agentur F&H Porter Novelli und natürlich das Online-Magazin Mum`n`More. Was uns Blogger betrifft, waren wir leider nicht so zahlreich vertreten, wie eigentlich geplant. Es war halt eine kleine und sehr feine Runde. :)

Da den Kindern genügend Ablenkungen zur Verfügung gestellt wurden, hatten die Mamis mehr oder weniger die Möglichkeit sich kennenzulernen und sich untereinander auszutauschen. So ein Blogger-Treffen ist wirklich eine tolle Gelegenheit, die Menschen hinter den Blogs zu sehen und neue Kontakte zu knüpfen. Ich konnte einige sehr nette Gespräche führen und mehr über die lieben Bloggerinnen Katarina von Blogprinzessin, Christiane von StyleMom und Jessica von feierSun´s World erfahren.

Was gab es zu sehen?

Man konnte einen Blick auf die farbenfrohe Baby-Kinder-Kollektion von Hessnatur werfen. Ein Tipp: Die SALE-Welle hat auch deren Onlineshop erreicht. Das heißt, dass einige von diesen hochwertigen Teilchen im Moment preiswert zu erwerben sind. Freundlicherweise wurden von Hessnatur auch zwei Wert-Gutscheine am Ende des Treffens verlost.



Babytagebuch: Ich bin 9 Monate alt!

08:52



Liebes Tagebuch,

wow... 9 Monate bin ich schon auf der Welt! Eine Zeit voller Entdeckungen, körperlicher Entwicklungen und aufregender Ereignisse. Meine Mama sagt ständig, dass sie mir gerne beim Wachsen zusieht. Ich verstehe nicht, was sie damit meint... Ich wachse nicht so schnell, oder doch? Ok, ich lege jeden Tag etwas an Gewicht zu. Ich achte zwar auf meine Figur, aber die Wage hat diesen Monat schon fast 9 Kilo gezeigt!

Das schlimme ist nur, dass ich ständig, aber wirklich ständig essen könnte. Ich habe diesen großen Appetit von meiner Schwester geerbt. Sie will auch jede Stunde etwas naschen. Sie hat aber Glück, weil sie so viel Zähne hat und alles kauen kann. Meine zwei kleinen Zähnchen sind leider keine besondere Hilfe. Ooo, ich hätte beinahe vergessen dir zu erzählen, dass ich zwei Zähnchen auf einmal bekommen habe! Ja, ja, ich bin sehr stolz darauf. Sie sind noch sehr klein, aber angeblich sehr scharf. Ich vermute das zumindest... Immer wenn ich in die Finger meiner Schwester beiße, läuft sie schreiend weg. :)

Apropos laufen, das kann ich noch nicht. Es ist auch nicht schlimm. Ich bin eher ein Gemütlicher. Wenn keiner zuguckt, versuche ich mich schon fortzubewegen. Pssst, das ist aber unser Geheimnis! Ich lasse mich nach wie vor sehr gern rumtragen und deswegen muss ich meine Geheimkräfte nicht verraten. Nur beim Baden dürfen Mama und Papa zusehen, wie ich mich austobe. Ich hoffe nur, dass sie mir bald eine andere Badewanne besorgen. Die jetzige ist einfach zu klein und ich kann meine Schwimmkünste nicht gut zeigen.

Du willst bestimmt noch wissen, was ich am liebsten tagsüber mache. Spielen, spielen, spielen... Aber nicht ohne meine Schwester! Egal, was sie mit mir anstellt, ich lasse mir noch alles gefallen. Auch wenn ich Krönchen, Kleider und Haarbänder tragen und komisches Spielzeug halten muss. Das Lachen mit ihr ist es wert. Wir spielen jetzt nach ihren Regeln. Ich habe auch nichts dagegen. Es wird aber die Zeit kommen, wenn sie nach meiner Pfeife tanzen muss. Da bin ich mir ganz sicher... :-)



Euer Piccolino




Mamis around the world: Interview mit Meliha von sweet times

07:31

Werbung ohne Auftrag/Blogger verlinkt/

Habt ihr Lust zu reisen? Dann kommt mit mir mit. Wir verlassen ganz kurz Deutschland und fahren schnell nach Österreich. In Wien treffen wir dann die bezaubernde Mami-Bloggerin Meliha, die uns die süßen Seiten im Leben zeigen wird. :)

Mehrsprachige Erziehung: Die Kinder richtig fördern

08:49


Hallo ihr Lieben,

die liebe Tanja von Tafjora Blog hat mir die Möglichkeit gegeben, einen Gastbeitrag für ihren tollen Blog zu schreiben. Dafür bin ich ihr sehr dankbar. :)

Diesmal habe ich ein Thema ausgewählt, dass mich schon seit vielen Jahren intensiv beschäftigt. Wieso ist es von Vorteil, wenn Kinder mehrsprachig aufwachsen? Was muss man bei solch einer Erziehung beachten? Welche Sprachen sprechen meine Kinder? Wie gelingt meiner Meinung nach eine mehrsprachige Erziehung am besten? Wenn ihr die Antworten auf diese Fragen erfahren wollt, dann schaut hier rein... 

Mamis around the world: Interview mit Wiebke von Verflixter Altag

08:14


Meine Lieben,

unsere Reise geht heute nach Chemnitz, wo wir eine ganz nette Mama und Bloggerin treffen. Wiebke wird uns einige interessante Details über sich, über ihren Blog "Verflixter Alltag" und ihre Stadt erzählen. Viel Spaß beim Lesen... :-)




Über die Mami: 


- Wie würdest du dich mit drei Sätzen beschreiben?
 
Nur drei Sätze? Wie viel Kommas darf ich machen? ;-)

Ich bin 1981er Jahrgang, habe einen Mann und ein Kind (*Juni 2012). Manche beschreiben mich als zurückhaltend und ruhig, andere als besserwisserisch und Dritte wiederum als herzlich und verständnisvoll, also irgendwas dazwischen. Außerdem gehe ich ungern unvorbereitet irgendwo hin, Planen und Pünktlichkeit sind quasi mein zweiter Vorname. Blöd nur, dass es mein Kind nicht sonderlich juckt.

- Welche ist deine größte Leidenschaft?

Meine größte Leidenschaft? Das ist einfach: mein Kind. In keinem Thema gehe ich so auf und identifiziere mich so stark, wie mit ihr. Ich denke rund um die Uhr an sie und möchte mein Glück in die ganze Welt hinausschreien. Das bringt mich zu zwei weiteren Leidenschaften: das Fotografieren und das Bloggen. Fotografiert habe ich schon vor dem Kind, aber die Motivauswahl hat sich deutlich eingeschränkt, seit sie da ist. Und zum Bloggen bin ich überhaupt erst durch sie gekommen. Weitere Leidenschaften sind noch das Volleyballspielen und das Singen (im Chor). Ich mache zwar nichts hochprofessionell, aber mit viel Herzblut.


Tipps für lange Wimpern

08:26

Lange und dichte Wimpern - der Traum jeder Frau! Nur die wenigsten von uns sind von Natur aus damit ausgestattet. Deswegen müssen wir aber auf einen verführerischen Augenaufschlag nicht verzichten. Ich verrate euch einige Tipps und Tricks, wie man schöne und ausdrucksstarke Augen zaubern kann.

Quelle: easycosmetic

1. Volume Mascara

Der Vorteil bei einer Volume Mascara ist, dass sie den Wimpern sowohl Länge, als auch Dichte verleiht. Damit man ein intensives Ergebnis erzielt und die Augen richtig gut zum Ausdruck bringen kann, ist es empfehlenswert, eine Mascara mit breitem Volumenbürstchen und extra dickflüssiger Textur zu wählen.

Wenn man die Wimpern auf eine natürliche Weise betonen möchte ist eine braune Mascara die richtige Wahl. Der dezente Effekt ist alltagstauglich und passt perfekt zu den angesagten Nude-Make-ups.

2. Falsche Wimpern

Falls die natürlichen Wimpern nicht lang genug sind, leisten falsche Wimpern Abhilfe. Sie gibt es in verschiedenen Formen: wie z.B. Wimpernbänder, Teilwimpern, Single Lashes und Flare Lashes.
Die künstlichen Wimpern sind auch in verschiedenen Materialien erhältlich: Echthaar, synthetisches Haar, Nerz und synthetischer Nerz.

Wir haben, so zu sagen, die Qual der Wahl... Es kommt meistens auf den Anlass an und auf die Wirkung, die wir damit erreichen möchten.


Mamis around the world: Interview mit Hilal von Glueckskindsblog

07:44

Meine Lieben,

ich starte auf meinem Blog die neue Rubrik "Mamis around the world"! Unter diesem Titel würde ich gerne sowohl Mamis aus Deutschland als auch aus anderen Ländern vorstellen. Die Kinder sind kunterbunt und einzigartig, aber ihre Mamis auch! Deswegen finde ich es toll, mehr über jede einzelne und über ihr Leben mit Kind in der jeweiligen Stadt zu erfahren.
Und das Beste daran ist, dass die bezaubernden Mamis uns ihre privaten Geheimtipps wie z.B. die Lieblingsplätze in ihrer City verraten werden.

Mein erster Gast ist die sympathische junge Mutter Hilal aus Hamburg. Mehr über sich selbst, über ihren wundervollen Blog und über ihren Wohnort erzählt sie uns jetzt...


Über die Mami:

- Wie würdest du dich mit drei Sätzen beschreiben?
Ich bin das ewige Nesthäkchen meiner Großfamilie, dazu gehört leider eine kleine „Verwöhnte-Ader“ und das „Sensibelchen- Dasein“.
Zudem schätze ich mich als einem Menschen voller Tatendrang an. Ich glaube, dass jeder Mensch ein besonderes Talent hat mit dem er die Welt bereichern kann.
- Welche ist deine größte Leidenschaft?
Eines meiner größten Leidenschaften ist  der Lehrerberuf, meine Berufung.  Dies ist tatsächlich eine gewagte Aussage für eine frische Absolventin mit wenig Berufserfahrung. Jedoch hat mich das Studium erfüllt und ich denke, ich werde auch im Berufsleben meinen Weg finden. Zudem ist es mein Wunsch, mich im Bereich Pädagogik/ Kinderpsychologie weiterzubilden.

Babytagebuch: Ich bin 8 Monate alt!

08:02


Liebes Tagebuch,

wie die Zeit vergeht... Ich bin schon 8 Monate alt! Meine Traummasse sind: 8,6 Kg und 70 cm

Ich habe vor einigen Wochen etwas Wundervolles entdeckt. Meinen Körper! Ich habe nicht gedacht, dass meine Füßchen so lecker sein können. Da ich sehr gelenkig bin, fällt es mir leicht, an meinem großen Zehe zu knabbern. Das könnte ich sogar stundenlang machen...

Ich habe auch eine sehr reizende Stimme. Mein Blabbern und all die neuen Geräusche, die ich mache, bringen meine Eltern zum Schmelzen. Ich kann zwar noch nicht so "gut" singen wie meine Schwester, aber das kommt bestimmt noch.
Das Aufregendste für mich in den letzten Tagen war der Moment, als meine Mama mich in den Lauflernwagen gesteckt hat. Wow!!! Ich bin begeistert! Es macht so viel Spaß.  Ich kann mich selber bewegen, durch die Gegend laufen, alle Schränke aufmachen, meine Schwester auf Schritt und Tritt folgen... Leider darf ich nur kurz darin bleiben, deswegen genieße ich jede Minute. :)

Da ich genug Kalorien verbrenne während ich durch die Wohnung laufe, habe ich dementsprechend immer viel Hunger. Die winzigen Portionen von 180 Gramm, die Mama mir zum Essen gab, waren eher eine Vorspeise für mich! Natürlich reichen sie mir nicht... Es hat aber lange gedauert, bis alle das verstanden haben. Seit kurzem bekomme ich leckere Portionen von 220 Gramm auf den Tisch. Ich esse halt gern!

Zur großen Freude meinen Eltern, beziehungsweise meiner Mama, habe ich angefangen nachts durchzuschlafen. Damit sie aber nicht vergessen, wie süß ich bin, rufe ich sie ein Paar Mal, um mir den Schnuller zu geben. Je nach Lust und Laune möchte ich auch kurz gekuschelt werden. Ich finde nach wie vor den Körperkontakt sehr wichtig und sogar dringend notwendig für meine Entwicklung. So sind wir Männer halt, kleine Schmusekatzen...

Euer Piccolino


Reisen mit Kindern - Tipps für eine entspannte Autofahrt

07:51


Werbung ohne Auftrag/Blogger verlinkt/      Damit der Urlaub mit den Kindern wirklich zur Erholung wird, müssen wir uns als Eltern oft einiges einfallen lassen. Die Kleinen haben während einer Autofahrt natürlich ihre Bedürfnisse und Wünsche. Solange sie aber erfüllt werden, herrscht auf dem Rücksitz meistens Ruhe und Gelassenheit. Ich habe für euch die folgenden Tipps und Tricks zusammengestellt:

-->