Gesunde Zähne: So macht Zähneputzen Spaß! (Verlosung)

19:27


*Anzeige   Das Thema "Gesunde Zähne" ist sowohl für die Kleinen als auch für uns Erwachsene sehr wichtig. Daher wird sich heute auf dem Blog alles um Zähneputzen, Zahnpflege und Zahnbürsten drehen! Ich habe einige hilfreiche Tipps für euch, damit das Zähneputzen Spaß macht und eure Zähne nicht nur schön, sondern auch gesund sind! Und... Eine tolle Überraschung wartet auch auf euch!!!


1. Zähne regelmäßig und richtig putzen

Ok, das wissen wir alle. Es wäre optimal, wenn man nach jeder Mahlzeit die Zähne putzt. Wichtig ist aber, dass wir unseren Kindern genau erklären, wieso sie ihre Zähne überhaupt putzen sollen! Hilfreich können zum Beispiel aufklärende Zahnarzt-Besuche oder passende Kinderbücher sein. Ich habe mich für beides entschieden. Wieso? Weil der Zahnarzt den Kleinen (und den Großen) am besten den Grund für das Zähneputzen erläutern und gute Zahnpflege-Tipps geben kann.

Unser Lieblingsbuch zu dem Thema ist übrigens "Karius und Baktus"! Kennt ihr es? Es ist ein Klassiker, mit dem ich groß geworden bin.


2. Vorbild sein

Es reicht nicht, den Kindern nur zu erklären, dass das Zähneputzen wichtig ist. Man sollte auch ein gutes Vorbild sein! Macht es also vor und seid kreativ! Man kann den Kindern beim Zähneputzen die Zahnpflege spielerisch näher bringen. Wie? Denkt euch ein paar Spiele aus! Wir spielen gerne "Beim Zahnarzt"! Meine Tochter kontrolliert/putzt meine Zähne und ich ihre. Und, und, und...


3. KAI - So bleiben (Kinder)Zähne gesund

"Wie putzt man richtig die Zähne?" - die Antwort auf diese Frage lautet: KAI!

Zähneputzen bedeutet nicht nur, auf der Zahnbürste zu kauen, die Zahnpasta abzulecken und zu warten, bis die Zeit (die 3 Minuten) um ist. Das musste ich zumindest meinen Kindern deutlich erklären. Und genau hier kommt KAI ins Spiel!

Damit beim Putzen keine Zahnflächen vergessen und die Zähne richtig geputzt werden, sollte man sie in der folgende Reihenfolge putzen:

K = Kauflächen. Als erstes werden mit kurzen Hin- und Herbewegungen alle Kauflächen geputzt.

A = Außenflächen. Dann werden die Außenflächen mit kreisenden Bewegungen geputzt.

I = Innenflächen. Als letztes werden die Innenflächen mit kleinen Kreisen oder Drehbewegungen vom Zahnfleisch zum Zahn geputzt.

Diese Reihenfolge können sich die Kinder am leichtesten mit dem Wort KAI merken. So vergessen sie nicht, wo sie anfangen und worauf sie achten sollen.


4. Die Wahl der Zahnbürste

Für mich kommt seit Jahren nur eine elektrische Zahnbürste in Frage. Ich empfinde das Zähneputzen damit effizienter und viel angenehmer. Sogar meine Tochter ist seit kurzem auf eine elektrische Zahnbürste umgestiegen und ich bin sehr glücklich darüber! Wieso? Weil sie jetzt viel besser, regelmäßiger und gründlicher ihre Zähne putzt.

Wollt ihr erfahren, für welche Zahnbürsten wir uns entschieden haben? Hier sind sie:



Meine Philips Sonicare DiamondClean Pink ist ein kleines Highlight im Badezimmer! Das sieht man aber auch! :) Sie sorgt dank der patentierten Sonicare Schalltechnologie nicht nur für weiße und gepflegte Zähne, sondern ist auch mein Lieblings-Accessoire geworden! Das USB-Reiseladeetui ist einfach genial und ich bin sehr froh, sie zu haben!

Der virtuelle Putztrainer für Kinder: Philips Sonicare For Kids Connected-Zahnbürste animiert jeden Tag meine Tochter zum selbständigen Zähneputzen! Ich brauche sie nicht mehr daran zu erinnern! Sie kann es kaum abwarten, ihre Zähne und die Zähne ihres virtuellen Freundes Sparkly zu reinigen. Wie funktioniert das Ganze?


Bild: Philips


Dank Bluetooth-Technologie und der interaktiven Coaching-Applikation werden die Kinder spielend zum selbstständigen und gründlichen Zähneputzen motiviert. Und es funktioniert! Sehr gut sogar! Man kann die neue Schallzahnbürste Sonicare For Kids Connected von Philips auch selbst gestalten!

Während die Kleinen beim Zähneputzen mit der App interagieren, können die Eltern die Leistung und Fortschritte ihres Kindes nachverfolgen! Cool oder? Bis zu 20 Putzdurchgänge können offline gespeichert werden und die Ergebnisse werden beim nächsten Gebrauch mit der App synchronisiert. So könnt ihr immer im Auge behalten, wie und wann eure Kinder sich die Zähne putzen.

Alle weitere Infos und Details zu den Philips Sonicare For Kids Connected-Zahnbürsten findet ihr auf der Philips Webseite! Schaut gerne vorbei!

Ich hoffe, dass meine Tipps hilfreich für euch sind und ich eure Neugier wecken konnte! Damit eure Kinder auch einen Zahnputz-Freund haben können, habe ich eine schöne Verlosung für euch organisiert! Ich darf eine Philips Sonicare For Kids Connected-Zahnbürste verlosen!


Bild: Philips

DIE TEILNAHMEBEDINGUNGEN:

- Teilnahmeberechtigt sind alle volljährigen Personen aus Deutschland, die Mitglied dieses Blogs sind. Wie das geht?

- Folge mir via Facebook, Instagram oder Twitter und teile bitte öffentlich diese Verlosung (auf Facebook, Instagram oder Twitter).
 
- Eine Barauszahlung des Gewinnwertes ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Teilnahmeschluss ist am 30.09.2016 um 24 Uhr.




*In Kooperation mit Philips