Urlaub auf Capri: Sehenswürdigkeiten und die beliebtesten Aktivitäten

23:39


Auf diesen Bericht habe ich mich besonders gefreut! Während ich ihn geschrieben habe, war ich zumindest mental wieder auf Capri... Wart ihr schon mal da? Er ist ein zauberhafter Ort, den man unbedingt sehen sollte! Capri ist nicht nur für Erwachsene, sondern auch für Kinder interessant! Was wir alles auf Capri erlebt haben und welche Capri-Tipps ich für euch habe, verrate ich euch heute anhand vieler schöner Bilder! Kommt mit und lasst uns zusammen von Capri träumen!


Die Anreise nach Capri

Die Anreise zu der Insel Capri erfolgt mit Fährschiffen und Schnellbooten von Neapel, Salerno, Positano, Sorrent und Amalfi. Wir hatten zwei Übernachtungen sowohl in Neapel als auch auf Capri. Deswegen sind wir mit der Fähre von Neapel nach Capri tagsüber gefahren.



Sobald ihr Capri erreicht, werdet ihr von dem wunderschönen Hafen Marina Grande in Empfang genommen! Als ich ihn das erste Mal gesehen habe, wusste ich sofort, dass Capri etwas Besonderes ist!


Ihr habt die Möglichkeit, das Zentrum von Capri entweder mit der Seilbahn (Funicolare) oder zu Fuß zu erreichen! Aber Vorsicht! Der Stufenweg, der zum Zentrum führt, ist nicht ohne!!! Mein Mann und ich hatten uns ein einziges Mal dafür entschieden und haben fast eine Stunde gebraucht, bis wir oben auf Capri waren!
Also falls ihr mit Kindern unterwegs seid oder nicht unbedingt tausende von Stufen hochklettern möchtet, nehmt lieber den Seilbahn!

Auf Capri gibt es natürlich auch Kleinbusse und süße Cabrio-Taxis, die alle Besucher zu den gewünschten Orten bringen können! Die Busse fahren auch nach Anacapri, Marina Grande und Marina Piccola.


Was soll man auf Capri unbedingt gesehen haben?

Mein Tipp: Wenn ihr auf Capri seid, genießt es einfach und lasst den Charme der Insel auf euch wirken! Egal, wo ihr genau seid, ihr werdet begeistert sein!!!

Die zahlreichen kleinen Gassen, die vielen Luxusgeschäfte, die stillen Ecken und wunderschöne Ausblicke werden dafür sorgen, dass ihr euch auf Capri nicht langweilt!

Die beliebtesten Sehenswürdigkeiten, die wir besucht haben, habe ich für euch kurz zusammengefasst:


- Die Piazzetta im Zentrum ist der perfekte Ort, wenn ihr etwas Leckeres essen und shoppen wollt. Dass die Preise auf Capri relativ überteuert sind, brauche ich euch bestimmt nicht zu sagen. Die Preise für eine Pizza fangen ab 15 Euro an... Dennoch sind die Restaurants mit dem atemberaubenden Meeresausblick definitiv einen Besuch wert!


- Capri ist eine Insel mit vielen Höhlen und Grotten (Grotta Azzurra, die weiße und die grüne Grotte) an der Küste. Um alles zu erleben und die Schönheit von Capri richtig sehen zu können, empfehle ich euch eine (private) Bootsfahrt um die Insel! Meine Kinder waren hin und weg und wollten am Ende von dem Boot nicht mehr aussteigen. Es ist echt ein einzigartiges Erlebnis!



- Die einzelnen Felsen der Faraglioni sind so zu sagen das Markenzeichen von Capri! Sie heißen Stella, Faragione di Mezzo, Scopolo und Monacone (den letzten kann man von den Aussichtspunkten nicht sehen). Im Faraglione gibt es einen Tunnel, durch den man mit dem Boot hindurchfahren kann. Das haben wir auch gemacht! :)


- Wenn ihr Zeit habt, die Insel zu Fuß zu entdecken, schaut euch die Gärten des Augustus an. Das ist ein terrassenförmig angelegter Park mit üppigen Blüten und einem spektakulären Blick über die Faraglioni! Von den Gärten des Augustus sieht man auch die 1,3 Kilometer lange "Via Krupp", die der deutsche Stahlunternehmer Friedrich Alfred Krupp im Jahr 1900 bauen ließ!




Konnte ich eure Reiselust wecken? Eins kann ich euch versprechen! Wenn ihr einmal auf Capri seid, werdet ihr nie wieder wegfahren wollen! Die Sehnsucht nach dieser Insel bleibt für immer!






Kommentare:

  1. hey, das sind so wundervolle traumhaft schöne aussichten!
    liebe grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaaa! Capri ist echt ein Traum! :)

      Liebe Grüße,
      Mihaela

      Löschen