Wie der Morgen so der Tag! (Verlosung)

17:34


*Anzeige   Ja, ich bin ein Morgenmuffel! Ich hasse es, früh aufzustehen! Nicht weil ich faul bin! Nein! Ich arbeite/blogge immer nachts und schaffe es, so gut wie nie, vor 24.00 Uhr ins Bett zu gehen. Auch wenn mein Wecker morgens stundenlang klingelt, fällt mir das Aufstehen nie leicht. Vor allem im Herbst und Winter, wenn es draußen noch dunkel ist, möchte ich am liebsten mein kuscheliges Bett nie verlassen. Geht es euch auch so?

Ich möchte euch heute, aber nicht lange mit meinen Aufsteh-Problemen langweilen, sondern euch unseren neuen Wecker zeigen und euch erzählen, wieso wir jetzt jeden Morgen vom strahlenden Sonnenschein geweckt werden. Seid ihr neugierig? Dann willkommen in unserem Schlafzimmer...


 Philips Wake-up Light

Als ich die Möglichkeit bekam, das neue Philips Wake-up Light zu testen, konnte ich nicht Nein sagen. Die Beschreibung klang einfach viel zu verführerisch:

"Klinische Studien von unabhängigen Wissenschaftseinrichtungen belegen die Wirkung des Wake-up Lights auf den gesamten Aufwachvorgang: Es weckt nicht nur natürlicher, sondern versorgt den Körper mit Energie und kann die Stimmung am Morgen verbessern“

Ob das Ganze wirklich so funktioniert? Ich wollte es wissen! :)

Bild: Philips

Bringt die Sonne ins Zimmer!

Ich fasse für euch kurz zusammen, was das Philips Wake-up Light HF3531/01 alles kann:

✔️ Farbige Sonnenaufgangssimulation (Rot-Orange-Gelb) einstellbar von 20 bis 40 Min.
✔️ Nachttischleuchte mit 20 Helligkeitseinstellungen (max. 300 Lux)
✔️ Zwei Weckzeiten inkl. Schummerfunktion (neun Minuten)
✔️ Sieben natürliche Wecktöne inkl. zwei Naturgeräusche und digitales UKW-Radio
✔️ Selbstregulierendes‚ unsichtbares‘ Display mit autom. Helligkeitseinstellung
✔️ Mitternacht-Lichtfunktion
✔️ Ladefunktion für Mobiltelefone

Das Wake-up Light simuliert einen 30-minütigen Sonnenaufgang (die Dauer der Sonnenaufgangssimulation könnt ihr selber einstellen). Durch diese langsame Erhöhung der Lichtintensität im Schlafzimmer wird unser Körper stimuliert und das Aufstehen erheblich erleichtert. Falls die Sonnenstrahlen nicht ausreichend sind, wird das Aufstehen durch zusätzliche natürliche Wecktöne oder auch auf Wunsch durch das integrierte digitale UKW-Radio unterstützt.


Unsere Erfahrung

Obwohl die Beschreibung des Philips Wake-up Lights im ersten Moment sehr technisch und kompliziert klingt, fiel mir das Einstellen leichter als ich dachte. Das innovative Display ist quasi unsichtbar und lässt sich einfach per Berührung steuern.

Und wie fühlt sich der "künstliche" Sonnenaufgang an? Das Licht ändert sich stufenweise und wechselt seine Farbe von einem sanften Morgenrot über Orange bis zu einem hellen Gelb. Komischerweise werde ich von alleine wach, sobald das rote Licht erstrahlt. Das hätte ich vorher nicht gedacht. Mein Körper spürt das Licht und ich werde wach, ohne Hilfe von Klingeltönen oder zusätzlichen Geräuschen.

Besonders praktisch finde ich auch den USB-Anschluß. Somit kann ich mein Handy an die Lampe anschließen und den unnötigen Kabelsalat vermeiden. ;)

Bild: Philips

Wollt ihr auch von der Sonne geweckt werden und das neue Philips Wake-up Lights testen? Dann macht bei meiner Verlosung mit! Dieser coole Wecker könnte mit etwas Glück bald einem von euch gehören. Hier sind die Teilnahmebedingungen:


DIE TEILNAHMEBEDINGUNGEN:

- Teilnahmeberechtigt sind alle volljährigen Personen aus Deutschland, die Mitglied dieses Blogs sind. Wie das geht?

- Folge mir via Facebook, Instagram oder Twitter und teile bitte öffentlich diese Verlosung (auf Facebook, Instagram oder Twitter).
 
- Eine Barauszahlung des Gewinnwertes ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Teilnahmeschluss ist am 07.11.2016 um 24 Uhr.



Herzlichen Glückwunsch!




*In Kooperation mit Philips

-->