Mamis around the world: Interview mit Yael von seven cards

08:42


Werbung ohne Auftrag// Interview     Die online Welt verbindet, bringt Leute zusammen, die an verschiedenen Orten wohnen und macht unsere Kommunikation deutlich einfacher. Das merke ich bei meiner Arbeit tagtäglich, wenn ich ganz zufällig online neue aufregende und sehr inspirierende Mamis entdecke. Heute stelle ich euch Yael vor. Eine kreative Mutter aus Frankfurt, die euch Einiges zu erzählen hat und auch zeigen möchte. 😊


Wie würdest du dich in drei Sätzen beschreiben?

Ich bin eine kreative und lebensfrohe Person, die gerne parallel an mehreren Projekten arbeitet. Ich brauche eine große Spielwiese um meine Gedankenläufe und dem kreativen Output viel Freiraum zu geben. Alles was ich mache, mache ich mit Herzblut – denn in jedem Projekt & Resultat steckt ein Teil von mir und meiner Leidenschaft. Ich brauche ein harmonisches Umfeld und nehme mir die positive Energie von meiner Familie und Kindern.


- Welche ist deine größte Leidenschaft?

Der kreative Prozess. Ich liebe es was Besonderes zu erschaffen. So bin ich auf die Idee gekommen „seven cards“ zu gründen. Die Entwicklung eines Designs kann oft bis zu 20 Vorentwürfe dauern. Aber das Gefühl danach, ein perfektes Resultat in der Hand zu halten, ist unbeschreiblich. Noch schöner ist es, wenn man von den Kunden ein positives Feedback erhält und weiß, dass es von anderen wertgeschätzt wird.

- Wie heißt dein Blog/Shop/Instagram Account?

seven cards website: www.sevencardsdesign.com Instagram: sevencards_yael Facebook: sevencardsdesign


- Hat der Blog/Shop/Instagram Account-Name eine besondere Bedeutung für dich?

Da die Zahl 7 für mich und im Judentum eine besondere Bedeutung hat, kam ich recht schnell auf die Idee mein Label „seven cards“ zu nennen.

- Was erwartet uns auf deinem Blog/Shop/Instagram Account?

„seven cards“ steht für moderne, schlichte und hochwertige Papeterie.

Ich verkaufe zurzeit Karten für jüdische Anlässe und Feiertage (Mazel Tov, für Bar & Bat-Mitzvah, für Chanukka und Rosh Hashana). Auf Anregung des Frankfurter Oberbürgermeisters gibt es sogar eine „Happy Weihnukka“-Karte für Chanukka und Weihnachten zusammen. Neben den Karten gibt es auch Geschenkpapier, Stickers, Geschenkanhänger und einen Wochenkalender. Aber da ich noch viele Ideen habe, wächst meine Kollektion stetig.


Alle Designs werden von mir entworfen und in einer kleinen Auflage in einer Frankfurter Druckerei gedruckt. Abgerundete Ecken, hochwertiges mattes Papier und Folienprägung in Roségold sind mein Markenzeichen. Für die Bestellungen, die mittlerweile weltweit erfolgen, wird alles noch mit Liebe einzeln handverpackt.




Auf Instagram präsentiere ich neben den Designs oft das „making of“ und mich, als Person hinter dem Label.

- In welcher Stadt lebst du und seit wann?

Ich lebe zurzeit mit meinem Mann und meinen 2 Kindern in Frankfurt am Main. Hierher bin ich damals aus Israel im Alter von 4 Jahren mit meinen Eltern gezogen. Mit 18, bin ich für mein Studium nach Hamburg umgezogen, danach habe ich in Wien gelebt und 2012 bin ich wieder zurück nach Frankfurt am Main gekehrt.


- Hast du bestimmte Lieblingsplätze in deinem Wohnort, die du uns gerne verraten würdest, wie zum Beispiel dein Lieblingskindercafe, Lieblingsgeschäft oder einen tollen Spielplatz...

Ich liebe das Westend in Frankfurt. Die kleinen Cafés, die Bäckereien und die wunderschönen Hausfassaden in den kleinen Seitenstraßen. Hier fahren wir, ich und meine zwei kleinen Jungs, gerne Fahrrad und besuchen die verstreuten Spielplätze.



Kommentare:

  1. Way cool! Some extremely valid points! I appreciate
    you writing this article and the rest of the site is extremely good.



    My homepage chirii in uk anunturi

    AntwortenLöschen
  2. I am regular reader, how are you everybody?
    This post posted at this website is genuinely good.

    AntwortenLöschen

DATENSCHUTZ: Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google

-->