Kennt ihr Matera – die Kulturstadt 2019?

Mittwoch, 2. Oktober 2019



Ich möchte euch heute einen ganz besonderen Ort in Süditalien zeigen. Kennt ihr die eindrucksvolle Stadt Matera, die übrigens 2019 für die Kulturstadt Europas ausgewählt wurde? Sie gehört als eine der ältesten Städte der Welt definitiv zu den interessantesten Reisezielen, die wir bis jetzt hatten.


Matera gilt nach wie vor als ein Geheimtipp!

 Auch wenn diese bezaubernde Stadt als zweites Bethlehem bezeichnet wird und im Laufe der Jahrhunderte viele Schriftsteller, Künstler, Regisseure und Schauspieler (in Matera hat Mel Gibson 2004 Szenen für seinen Film "Die Passion Christi" gedreht) begeistert hat, gilt sie nach wie vor als ein Geheimtipp! Was sie in meinen Augen noch attraktiver macht. 😊

In den kleinen Gassen voller Cafés, Eisdielen, Restaurants trifft man natürlich auf neugierige Touristen. Aber alles hält sich noch im Grenzen und ist nicht mit den anderen bekannten Städten in Süditalien zu vergleichen.




 
Anreise nach Matera und Unterkunft
 
Matera liegt in der Region Basilikata, rund 200 Kilometer östlich von Neapel und 50 Kilometer südwestlich von Bari entfernt. Daher würde ich euch empfehlen, nach Bari zu fliegen und dann entweder mit einem Leihwagen oder mit dem Zug nach Matera zu fahren. Parken kann man außerhalb der Altstadt.

Die Stadt an sich bietet mittlerweile viele Hotels, B&Bs und Ferienwohnungen an. Es gibt sogar ehemalige Höhlensiedlungen, die speziell für Touristen restauriert worden sind.
 



Wieso ist Matera so besonders?
 
Welche Sehenswürdigkeiten sollte man in Matera sehen? Ganz klar: ALLES ist in Matera sehenswert! Jede Straße, jede Felsenkirche, jede Höhlenwohnung… Die Sassi (damit sind die Höhlenwohnungen gemeint) wurden nicht ohne Grund 1993 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt! Meine Bilder sprechen eigentlich für sich. Der Ausblick über die Altstadt ist wirklich atemberaubend. Einfach WOW! Die einzigartige Architektur dieses Ortes und die historische Bedeutung und die spannende Vorgeschichte machen Matera zu etwas ganz Besonderem.

Ein kulinarisches Muss: Jeder Ort in Italien hat seine kulinarischen Spezialitäten. In Matera muss man unbedingt das Brot kosten. „Pane di Matera“ ist so lecker, dass wir es auch zu Hause regelmäßig backen.   
 



Mein Tipp: Wenn ihr hier seid, nehmt euch bequeme Schuhe (es erwarten euch unzählige Treppen hoch und runter) und genügend Zeit mit. Matera ist eine Stadt voller Geheimnisse und Überraschungen. Die Einheimischen haben uns unglaublich interessante Geschichten über die Stadt unter der Stadt erzählt. Das Labyrinth aus unterirdischen Höhlenwohnungen und geheimen Tunneln haben wir aber leider aus zeitlichen Gründen diesmal nicht sehen können. Vielleicht beim nächsten Besuch. 😊




Werbung/PR Samples

Unsere Styles: Zara (Kids),  Levi's & Foot Locker (Damen)

 

Would you like to comment?

DATENSCHUTZ: Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google