(M)Eine Detox-Kur: Vorbereitung, Kur und Aufbauphase

22:49


Da ihr (so wie ich) das Thema DETOX sehr spannend findet, werde ich weiterhin fleißig darüber bloggen. Es sind noch 3 Detox-Beiträge, gute Tipps, leckere Rezepte, eine hilfreiche Einkaufsliste und natürlich ein Detox-Plan geplant. Die Infos sind unheimlich viel, daher werde ich alles aufteilen.

Heute starte ich mit den drei Phasen der Detox-Kur und werde euch verraten, wie ich meine Detox-Zeit gestallten werde.


(M)Eine Detox-Kur!

WICHTIG! Eine Detox-Kur ist keine Standard-Diät, die bei jedem gleich angewendet werden kann! Jeder Organismus ist anders, hat andere Bedürfnisse & Schwachpunkte, die unbedingt bei einer Detox-Kur beachtetet werden müssen. Daher sollte der Detox-Plan individuell angepasst werden! Wie streng die Detox-Kur sein soll und wie lange sie dauern wird, hängt davon ab, was man damit bezweckt! Ob man im Laufe der Jahre viele Medikamente zu sich genommen hat, ob man Vegetarier/Veganer ist, ob man unter Über- oder Untergewicht leidet, wie man lebt und sich ernährt...

Die Detox-Kur, die ich euch vorstellen und ab dem 26.03.17 selber durchführen werde, ist auf mich von einem Arzt abgestimmt. Falls der Detox-Plan zu euch bzw. zu euren Bedürfnissen und Detox-Vorstellungen passt, könnt ihr natürlich mitmachen und eure Detox-Erfahrungen nach der Kur mit mir teilen!

Egal für welche Art von Detox-Kur ihr euch entscheidet, man sollte einige Punkte beachten:


Die Vorbereitung

Man sollte während einer Detox-Kur generell auf Folgendes verzichten: Alkohol, Nikotin, Kaffee, Fleisch, Weißmehl-Produkte, Süßigkeiten & Milchprodukte. Daher ist es empfehlenswert, den Organismus sanft an die bevorstehende Detox-Zeit zu gewöhnen. Wie?

Versucht einige Tage (am besten eine Woche), bevor ihr die Detox-Kur startet, den Konsum dieser Produkte einzuschränken und auf leichte Kost umzusteigen. Das werde ich zumindest ab der nächsten Woche machen. ;-)


Die Detox-Kur

Wann sollte man am besten die Detox-Kur starten?

Das ist die erste Frage, die man sich stellt. Viele empfehlen das Wochenende, weil man zu Hause ist, etwas mehr Ruhe und vor allem Zeit für das Zubereiten der Smoothies/Suppen/Säfte hat.
Aus diesem Grund habe ich einen Sonntag (den 26.03.17) als Start meiner Detox-Kur ausgewählt.

Nur flüssige oder auch noch feste Nahrung?

Ich werde meine Detox-Kur 5 Tage durchführen. In den ersten 2 Tagen werde ich hauptsächlich flüssige Nahrung in Form von Suppen, Smoothies und Säften, sowie Detox-Tees, Grüne Tees, reichlich (warmes Ingwer-Zitronen-)Wasser (mindestens 2l am Tag) und zwischendurch Snacks zu mir nehmen.

Während der letzten 3 Tage werden weiterhin 2 der Hauptspeisen flüssig (Suppen & Säfte, Smoothies) bleiben, aber ich werde auch ein kalorien- & proteinreiches Gericht (vor allem mittags) einführen. Wieso?

Die Saft-Detox-Kuren, die wir momentan überall sehen, sind nicht für jeden (nicht für mich) und sollten mit Vorsicht durchgeführt werden. Achtet immer vor allem bei Fertigprodukten auf die Inhaltsstoffe!!! Solch reine Saft-Kuren versorgen zwar unseren Körper mit Vitaminen, Mineralstoffen, Ballaststoffen und lebenswichtigen Nahrungsmitteln, aber enthalten so gut wie keine Fette und wenig Proteine & Kalorien. Und das sollte man nicht unterschätzen!

Ich werde meine Detox-Kur nicht im Urlaub, sondern während meines ganz normalen Mama-Alltags durchführen. Sport, zahlreiche Termine (mit den Kids), Beruf, Haushalt und keine langen Ruhephasen gehören dazu. Um all das erfolgreich durchzustehen, den Stoffwechsel und meine Organe nicht zu viel zu belasten, werde ich auf eine ausgewogene Detox-Ernährung achten, also eine "sanfte Detox-Kur" durchführen.


Die Spielregeln?

Ok, eine ausgewogene Detox-Ernährung, ausreichend Schlaf & Ruhe-Pausen (so weit es geht) und... Was tut dem Körper während einer Detox-Kur gut? Viel Bewegung, Handy, PC und TV weg oder so weit es geht einschränken, Leberwickel, Wechselduschen, Bürstenmassage, 3 Stunden vor dem Schlafen gehen nichts essen und, und, und... Versucht einfach, euch zu schonen und euren Körper richtig zu entgiften!


Die Aufbauphase

Die Detox-Tage sind erfolgreich überstanden und was nun? Jetzt kommt die Aufbauphase! In den folgenden 2-5 Aufbautagen können tierische Produkte, Getreide, Geflügelfleisch, Fisch, Kaffe, Eier und Milchprodukte wieder (sanft und nicht sofort) in den Speiseplan integriert werden. Lasst euch Zeit und achtet darauf, dass weiterhin ausreichend Obst und Gemüse gegessen werden!

Wie ihr nachhaltig im Alltag zwischendurch detoxen könnt, werde ich euch auch in einem weiteren Beitrag zeigen. :)

Am nächsten Mittwoch folgt mein genauer Detox-Plan, eine Einkaufsliste und leckere Rezept-Ideen! Und ab dem 26.03. geht es loooooos! Ich bin gespannt! Macht ihr auch mit?
Nicht vergessen! Heute ist #BeFitWednesday! Mareike hat auch einen "gesunden" Beitrag bzw. ein leckeres Rezept für euch vorbereitet. Schaut auf ihrem Blog Everywhere I go unbedingt vorbei!


Kommentare:

  1. Wieder ein toller Beitrag <3 Gut, dass du nochmal auf diese Fertig-Säfte eingehst, die sieht man ja zur Zeit überall. Ich bin gespannt auf deinen Plan und deine Erfahrungen. Liebe Grüße, Sarah

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Mihaela, ein toller Beitrag und schön übersichtlich für mich als Einsteiger. Habe auch mal total Lust so etwas zu machen:-). Aktuell fehlt mir leider die Zeit, um mich in der Küche auszutoben:-) Aber wenn ich Urlaub habe, wenn ich mir deinen Artikel noch mal durchlesen und loslegen;-) lg Tatjana

    AntwortenLöschen
  3. Das hört sich ja richtig toll an, bin gespannt wie es dir dabei ergeht. Ich sollte auch endlich meinen inneren Schweinehund überwinden, würde mir glaub ich auch nicht schaden so ne Kur. Danke für den ausführlichen Bericht!

    Lieben Gruß
    Bea

    AntwortenLöschen
  4. Das hört sich so spannend an.
    Deine Fotos sind ebenfalls so schön geworden. Die Möhren sehen sehr verlockend aus.
    Liebst!
    Eva

    AntwortenLöschen
  5. Sehr spannendes Thema! Ich habe meinen Detox Beratungstermin erst am 31.03. Werde danach auch starten. Freue mich schon auf deine Erfahrungen. Ich werde mich in Richtung Basenfasten bewegen und werde auch davon berichten. Ich finde es sehr wichtig, dass man sich beraten lässt, was gut zu einem persönlich passt.
    Grüßle, Ana
    https://pureandbeautymama.wordpress.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz genau liebe Ana! Das wird leider oft unterschätzt... Ich werde Anfang April von meiner Detox-Erfahrung berichten! ;-)

      Löschen
  6. Liebe Mihaela,

    tolle Informationen zu einen derzeit aktuellen Thema. Ich habe mal eine Basenkur 6 Wochen lang gemacht. Das war wirklich hart, aber danach habe ich super gefühlt. Kein Kopfschmerzen über ein Jahr lang.

    Liebe Grüße Sandra

    http://www.sandra-levin.com

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Mihaela,

    Finde deine Einstellung sehr klug. 5 Tage Detox sind völlig ok uns so wie du das machst auch richtig gesund. Danke für deine tollen Tipps.

    AntwortenLöschen
  8. Das hört sich sehr spannend an! Ich bin schon neugierig auf deine Erfahrungen. Ich hatte es mal während der Semesterferien versucht und habe nicht mal einen Tag durchgehalten. Da hat einfach die Vorbereitung gefehlt. Jetzt weiß ich ja dank dir, wie ich es besser machen kann. LG, Christiane

    AntwortenLöschen
  9. Boar, wenn in 1,5 Wochen die Konferenz hier rum ist, dann schau ich mir das nochmal so konkret an, dass ich vielleicht auch einmal detoxe... Ich achte zwar darauf, dass wir gut essen und gesund und ausgewogene Mahlzeiten haben,aber was ich so dazwischen manchmal in mich hinein schaufele... und dann fühle ich mich bäääh... danke für diese tolle Reihe!

    Knutsch Dich

    JesS von feierSun.de

    AntwortenLöschen
  10. Ich hatte einmal Fruchtfasten gemacht (nur Früchte und Fruchtgemüse) und einmal nur Säfte. Beides im Alltag... beides war gut durchzuhalten. Einmal 5 Tage, einmal 3. Ich bin gespannt, wie es bei Dir wird!

    Liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin auch sehr gespannt, ob ich durchhalten kann und wie ich mich dabei fühlen werde...

      Löschen
  11. TOLL Schaut es aus.
    Wobei mir Detox immer noch ein Rätzel ist, aber vielleicht lichtet es sich bald, das Geheimnis.

    :) deine Alina

    AntwortenLöschen