Apulien mit Kindern: Unser Geheimtipp - Monopoli

19:47



Werbung ohne Auftrag|    Die typischen Touristen-Städte in Apulien wie Bari, Ostuni, Alberobello, Lece und Polignano a Mare habt ihr vielleicht schon mal gehört oder in den Reiseführern entdeckt. Es gibt aber einen sehenswerten Ort in Apulien, eine kleine wunderschöne Stadt, die ihren authentischen italienischen Charme behalten hat und zum Glück nicht mit Touristen überfüllt ist.

Kommt mit! Ich zeige euch heute Monopoli! 



Apulien mit Kindern: Monopoli – die kleine Perle 

Weg vom Touristentrubel, ruhig und entspannt – das ist Monopoli. Ein Spaziergang mit Kindern in der historischen Altstadt, eine Fahrt mit den kleinen Wägelchen durch die Gassen, die schönen Kirchen und Klöster besichtigen, ein leckeres Abendessen in den typischen Trattorien mit ausgezeichneten Fisch- und Pasta-Gerichten (zu sehr humanen Preisen), ein Aperitivo in einer der schönen Bars am Alten Hafen oder ein Besuch des täglichen Fisch- und Gemüsemarkts…
Ja, die kleine Stadt Monopoli mit knapp 50.000 Einwohnern hat Einiges zu bieten.







Apulien mit Kindern: Die Strände rund um Monopoli

Ich habe euch letztes Jahr einige der schönen Strände und Lidos rund um Monopoli gezeigt. Kleine Buchten, kristallklares Wasser, zahlreiche Restaurants und Bars, die in der Woche nicht zu voll und empfehlenswert für Familien sind. Es sei denn ihr reist im August nach Italien. Dann würde ich euch raten, immer frühzeitig die Plätze am Strand zu reservieren. 😊







Unsere Sommer-Styles:

Schuhe: TOMS (PR Samples)
Kleider: ZARA
Hose: Babauba

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

DATENSCHUTZ: Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google

-->