So machst du knusprige Obst-Chips selber!

12:27



Enthält Werbung|     Heute wird es lecker! Nascht ihr auch so gerne wie wir? Nachdem wir euch gezeigt haben, wie man Süßkartoffel-Chips selber zubereiten kann, wird es Zeit für etwas Süßes! Wie wäre es mit knuspriger Früchtechips? Hier sind unsere köstlichen Rezepte, die keiner wiederstehen kann… 😊


Selbstgemachte Früchtechips

Von welchem Obst kann man Chips machen? Probiert es einfach aus! Euren Koch-Phantasien sind keine Grenzen gesetzt! Die folgenden Früchte eignen sich zum Beispiel perfekt als süße Chips-Abwechslung:




Ananas, Birnen, Erdbeeren, Kaki, Äpfel und Bananen

Obstchips schmecken aber nicht immer gleich! Der Geschmack der Apfelsorte beeinflusst den Geschmack der Apfelchips.  

Zubereitung:

Die gesunden Früchtechips sind schnell und einfach zubereitet! Es gibt nur eine Grundregel: Je dünner man die Äpfel/Birnen/Kakis/Bananen/Erdbeeren schneidet, desto knackiger werden anschließend die Chips!



-Ofen auf 70°C Umluft (Backzeit ca. 3 Stunden) oder auf 120 °C (Backzeit ca. 90 Minuten) vorheizen. Die Backbleche mit Backpapier auslegen.

-Obst gründlich waschen, je nach Obstsorte schälen (Kaki, Birnen und Äpfel lassen wir immer mit der Schale), mit einem Ausstecher das Kerngehäuse (bei Äpfeln) entfernen und hauchdünne Obstscheiben schneiden.

-Obstscheiben nebeneinander auf den Backblechen auslegen. 



-Obstchips bei geringer Temperatur backen und ca. nach der Hälfte der Zeit wenden. Die fertigen Früchtechips vollständig auskühlen lassen. Guten Appetit! :)



Unsere süße Küchenhelfer und Zubehör: We Might Be Tiny

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

DATENSCHUTZ: Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google

-->